logo
logo
Corona-Endlosthread - Seite 51 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Off Topic > Abseits der Computerwelt (Off-Topic)
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #501  
Alt 22.05.2020, 16:21
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.932
Die nächsten 2 Wochen werden nmM hochinteressant - jetzt werden die Lockerungsfolgen in nackten Zahlen sichtbar. Mal schauen, wie stark die Tendenz nach oben geht.

Ich war heute mittag zum ersten Mal seit Anfang März wieder zum Mittagessen in einem Lokal - im Freien mit grosszügigem Abstand. Ausser mir kamen noch einige kleine Gruppen. Nachdem auf der Terrasse reichlich Platz ist, fühlte es sich eigentlich ganz normal an.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE
Mit Zitat antworten
  #502  
Alt 23.05.2020, 13:42
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.932
Was ist denn da bei euch in Frankfurt los: CoVid-Infektionen nach einem Gottesdienst? In Kreis Leer hat es eine Ansteckungswelle nach einem Gasthausbesuch gegeben. Es sieht wohl so aus, dass das länger verbleiben in geschlossenen Räumen das Risiko massiv erhöht. Ich erwarte ein starkes Ansteigen der Infektionen durch die Lockerungen was das betrifft. Persönlich werde ich weiter Vorsicht walten lassen - Essen nur im Lokal im Freien oder besser noch Take Away. Kontakte beschränken und mal schauen, wohin die Reise geht.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE
Mit Zitat antworten
  #503  
Alt 23.05.2020, 14:50
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.813
Ja, das war wohl eine baptistische Gemeinschaft, die in ihren Räumen irgendwas feierten und dabei die Regeln nicht einhielten. Erstaunlich, wie schnell sich das Virus dann ausbreitet. Die Leute dort haben sich vermutlich alle angesteckt. Wahnsinn.

Falls jemand mit dem Begriff nichts anfangen kann, Baptisten sind eine evangelische christliche Konfession, die man ehesten mit den vielen amerikanischen Freikirchen vergleichen kann, in dem Sinne, dass es keinen starren Vorschriften für den Gottesdienst gibt. Das kontrastiert z.B. mit der katholischen Liturgie, bei der die Kirchenbesucher es gewohnt sind, sich an starre Vorschriften zu halten. Weil es in Deutschland nur eine kleine Gruppe ist, dürften zudem die Räumlichkeiten nicht so feudal sein wie z.B. bei den katholischen Kirchen. Da ist es vielleicht nicht so einfach, Abstand zu halten.



Ich habe an "Christi Himmelfahrt" den katholischen TV-Gottesdienst in der ARD verfolgt und fand die Einhaltung der Abstandsregeln dort vorbildlich umgesetzt. Das empfand ich als sehr positiv und respektabel. (Allerdings, die Predigt, die das Corona-Thema mit der Himmelfahrt zu verbinden suchte, war ganz besonders töricht.)
Mit Zitat antworten
  #504  
Alt 24.05.2020, 15:38
Se.Her Se.Her ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2020
Beiträge: 95
Ich war gestern zum Hochzeitstag mit meiner Familie wieder beim Italiener bei der Deutschen Oper Berlin (immer sehr lecker ... das Essen, nicht der Italiener oder die Oper). Es war sehr traurig zu sehen, wie leer es war. Die Bewirtung (ein kompetentes und sehr nettes Ehepaar aus Italien) war wahnsinnig um uns bemüht und hat versucht, uns alles recht zu machen.
Wenn mal jemand kam, um etwas zum mitnehmen zu bestellen, gab's umsonst Espresso für die Wartezeit und es wurde viel Bitte und Danke gesagt.
Ich habe extra viel bestellt, um den Umsatz noch etwas zu steigern.

Man konnte richtig greifbar spüren, mit welchen Problemen klassische Restaurants im Moment zu kämpfen haben.
Mit Zitat antworten
  #505  
Alt 24.05.2020, 16:59
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.932
Ja, Kultur und Gastronomie gehören zusammen - leider sind sie gegenwärtig zwei. Bereiche, die heftig leiden. Im Gegensatz zu anderen Dingen kann man Versäumtes nicht später nachholen. Für jedes ausgefallenes Konzert wird es nicht nächstes Jahr zwei geben und was ich heute nicht im Lokal gegessen habe, kann ich morgen auch nicht vervielfachen. Ich fürchte, in beiden Bereichen werden viele auf der Strecke bleiben.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE
Mit Zitat antworten
  #506  
Alt 27.05.2020, 09:40
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.813
Anscheinend fährt die Bild-Zeitung schon länger eine Schmutzkampagne gegen die bekannten deutschen Virologen; jüngst ganz besonders gegen Herrn Drosten.

Mir ist das natürlich nicht aufgefallen, da ich die Bild-Zeitung nicht lese. Aber was man derzeit in den journalistischen Medien darüber liest, ist betrüblich. Offenbar sollen bestimmte Wissenschaftler gezielt in den Schmutz gezogen werden. Natürlich ist auch auf Twitter die übliche Schlägerei im Gange. (Ein weiterer Grund für mich, Twitter zu ignorieren.)

Der BildBlog hat wie üblich eine gute Aufarbeitung der bisherigen Schmutzkampagne. Beeindruckend, was da mittlerweile aufgefahren wird.

Das fehlt uns noch. Dass Zeitungen mit millionenfacher Auflage sich einen Spaß daraus machen, noch mehr Spaltung und Zweitracht in die Gesellschaft zu bringen, obwohl wir jetzt alle einen kühlen Kopf bewahren und zusammenhalten sollten. Was sind das nur für Leute... *kopfschüttel*

Im Falle der Bild-Zeitung kommt noch die Wahnvorstellung hinzu, man könne und müsse sich in eine wissenschaftliche Debatte einmischen. Ich habe ja volles Verständnis dafür, wenn die Bild-Zeitung vom Dschungelcamp berichtet. Aber was ist in diese ungebildeten Leute gefahren, sich in die Welt der Wissenschaft zu begeben? Ausgerechnet?

Ich sag's ja immer, dumme Leute wissen nicht, dass sie dumm sind.

Es hat nicht nur etwas mit Dummheit zu tun, sondern mit Niedertracht. Da sind Wissenschaftler auf drängendes Bitten der Öffentlichkeit so nett, uns einen Einblick in den fortlaufenden Erkenntnisprozess zu geben, und auch noch dem hundertsten Journalisten ein Interview ins Mikro zu sprechen. Und zum Dank werden sie dann an jedem Kiosk an den Pranger gestellt.

Ich kann nur hoffen, dass sich eine breite Öffentlichkeit gegen diese Art von Schmierenjournalismus empört.
Mit Zitat antworten
  #507  
Alt 27.05.2020, 10:37
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.932
Das wirklich schlimme ist, dass die Bildzeitungsleute nicht dumm sind - hinter dem ganzen steckt ein solides Kalkül und die „Meldungen“ werden im Zweifel selber fabriziert. Dahinter steckt eine unsagbare Menschenverachtung kombiniert mit grenzenlosem Zynismus. Funktionieren tut das Ganze wie die PR von Trump. Wie bei vielen Fake-Meldungen im Internet geht es in erster Linie um Klicks oder bei einer Zeitung um Auflage. Je mehr Zoff gemacht wird, desto mehr wird geglaubt und damit verkauft. Mit den Ängsten der Bevölkerungsmajorität zu „spielen“ funktioniert bei Politikern, Populisten und den Print- und anderen Medien. Für diese Gruppen sind Krisenzeiten Hochsaison. Richtig laufen tut diese Maschine aber erst seit der allgemeinen Zugänglichkeit des Internets. Unter diesem Gesichtspunkt müsste man eine neue Fassung von „1984“ schreiben. Was mittlerweile entstanden ist, ist subtiler, aber auch viel gefährlicher. Und wie bei Corona stehen wir hier erst am Anfang. Endzeitszenario.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE
Mit Zitat antworten
  #508  
Alt 27.05.2020, 11:15
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.813
Mist, wie kriegen wir jetzt die Stimmung wieder nach oben?
Mit Zitat antworten
  #509  
Alt 27.05.2020, 12:17
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.932
Dafür gibt es bei diesem Thema wenig Anlass. Zudem könnte man noch erwähnen, dass das Primärproblem der Menschheit, der Klimawandel, völlig aus dem Fokus gerät. Von verschiedenen Meteorologen liest man, dass heuer die Anzeichen auf einen weiteren Jahrhundert-Sommer mit Rekordtemperaturen deuten.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE
Mit Zitat antworten
  #510  
Alt 27.05.2020, 19:08
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 826
Also Stimmung rauf!
1. Ich lese die Bildzeitung nicht - ficht mich also nicht an.
2. Alles Wichtige zu den Schutzmaßnahmen wurde bereits gesagt.
3. Die Hitze kann kommen, denn ich spanne den Sonnenschirm auf, setze mich auf meinen bequemen Gartenstuhl, strecke die Füße in ein max. 1,5 m großes Plantschbecken und genieße neben einem guten Buch eine oder auch zwei oder auch drei...Margheritas. Die helfen im Zweifelsfall auch gegen Fußpilz.

Ist es nicht schön, wenn der eigene Horizont nicht zuuuuu weit reicht *lol*?

Don´t panik!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.