logo
logo
Eure Eindrücke zum Magic Trackpad (iPad) - Seite 2 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen zum iPad > Allgemeine Diskussion über das iPad
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  
Alt 20.04.2020, 18:49
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.806
Interessantes Review (English) https://www.cultofmac.com/703495/mag...p/#more-703495
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 5 LTE
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.04.2020, 20:40
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.488
Spektakulär ist natürlich der Strom-Anschluss. Dadurch wird es quasi zu einer Docking-Station.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.04.2020, 22:43
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.525
Mir ist es nicht einfach zu teuer. Mir ist es vor dem Hintergrund zu teuer, dass ich weiß, dass diese Art von Schutz schnell altert, d.h. schon nach kurzer Zeit echt nicht mehr gut aussieht.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.04.2020, 09:59
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.806
Kommt wie so oft auf die Häufigkeit und Art der Nutzung an. Mein bisheriges „normales“ Keyboard fürs iPad ist nach mehr als 1 Jahr Benutzung immer noch optisch und technisch in hervorragendem Zustand.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 5 LTE
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.04.2020, 11:10
govea govea ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 52
Ich nutze mein iPad Pro 11 beruflich und privat intensiv mit dem "alten" Keyboard. Ich nehme es also eigentlich immer mit und packe es in den Rucksack/die Tasche/den Koffer...
Mittlerweile löst sich die äußere Kunstoffschicht an den Kanten außen ab, es gibt aufgeraute größere Stellen und Abrieb rings herum an den umlaufenden Kanten.
Ein iPad Pro kann man eigentlich immer gut verkaufen und kann das als Anzahlung für ein neues Gerät nutzen.
Das Keyboard ist technisch völlig in Ordnung, aber sehr unansehnlich und damit eher nicht mehr zu verkaufen. Die 199,- sind eben komplett ab- und weggenutzt.
Von daher kommt für mich das neue Keyboard oder überhaupt ein neues erst in Frage, wenn das alte abgefault ist...
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 21.04.2020, 14:27
woreich woreich ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 735
Habe eben beim Blättern im Zeitschriftenwald eine Anzeige gesehen, in der für spezielle Schmelzsicheungen für HiFi-Equipment geworden wird. Schmelzsicherung: Pfennigartikel. Nicht so dort: 300 €.
Da erscheinen die Beträge für eine Plastiktastaur und einen Satz Rollen ja direkt günstig. Aber - der Placeboeffekt wirkt eben erst ab bestimmten Einflussgrößen . Trotzdem sehr funktionelle Tastatur.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 21.04.2020, 22:11
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.948
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Das klingt aber gar nicht gut wenn die erste Charge solche Probleme hat.

https://www.ifun.de/magic-keyboard-f...eitung-152878/
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Pro 2018 / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 21.04.2020, 22:23
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.488
Meins ist tadellos.

So ein Mist, da entgehen uns wieder viele Klicks! Echt unfair.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 21.04.2020, 22:40
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.806
Meines ist auch absolut einwandfrei. Es ist halt jedes Mal das gleiche, wenn Apple mit was neuem kommt. Mal sind alle iPads Pro verbogen, mal verzieht sich das Magic Keyboard mit Nummerntastatur ganz von allein - und die Empörung vor allem von den ganzen Leuten, die die Teile gar nicht haben, ist immer erheblich. Nach einiger Zeit hört man dann nichts mehr davon. Ich fühle mich schon beinahe benachteiligt, dass die von mir gekauften Geräte immer einwandfrei waren und sind. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich in den letzten 10 Jahren etwas an Apple zurück schicken musste.

Ich werde es nie verstehen, warum, wenn man tatsächlich ein fehlerhaftes Gerät bekommen hat, man selbiges fotografieren muss und ins Netz stellen, anstatt es einfach an Apple zu senden für Umtausch oder Rückgabe.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 5 LTE
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 22.04.2020, 18:03
mighty_Maxwell mighty_Maxwell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: Wuppertal
Beiträge: 400
Die Tastatur ist angenehm zum Tippen. Hervorheben sollte man, dass diese auf einen sehr dünnen Formfaktor gebracht worden ist. Es macht richtig Spaß damit zu tippen. Dieser Text entsteht gerade darauf.

Das Trackpad finde ich ebenfalls gut. Schade finde ich nur, dass zu dem alten Klick-Mechanismus zurückgegriffen werden musste. Ich denke mal, die Taptic Engine hat in der dünnen Bauweise einfach keinen Platz gefunden und man brauchte nun die Mechanik als Feedback.

Schnell stellt sich das Gefühl ein, dass das iPad mit dem Magic Keyboard dort angekommen ist, wo es schon vor zwei Jahren hinsollte und wie es uns auch damals schmackhaft gemacht worden ist. Es kann das Notebook ersetzten.

Negativ fiel mir allerdings als Erstes das Gewicht auf. Ich hatte noch das braune Paket in den Händen, da kam bei mir der Gedanke auf, Apple hätte mir ein falsches Produkt zugesendet.
Zusammen mit dem iPad ist von leicht oder angenehmen Gefühl nicht mehr die Rede. Es ist sehr kompakt, das stimmt, aber in Verbindung mit dem Gewicht auch unangenehm. Wie ein MacBook Pro was auf das Volumen eine Air zusammengepresst worden ist. Es fühlt sich so an, als ob etwas nicht stimmen würde.

Weiterhin ist mir die Oberfläche negativ aufgefallen. Sie macht den gleichen Eindruck wie bei meinem Cover für das 2018er iPad Pro und wenn ich mir da anschaue wie schnell das Material Wellen schlägt und nachgibt, da will ich nicht wissen wie die Tastaturen in zwei Jahren aussehen. Aber vielleicht hat Apple ja auch auf einen anderen Material-Mix gesetzt und es bleibt wie es ist.

Etwas negativ überrascht haben mich dann doch die Scharniere. Versteht mich nicht falsch, der Mechanismus ist toll gestaltet und es hat wirklich etwas sein iPad so aufzuklappen. Allerdings wackelt es ganz leicht beim Tippen. Das iPad hat nun mal eine glatte Oberfläche und reflektiert deshalb - das ist okay. Wenn man dann aber durch die Tastenanschläge das reflektierte Bild in leichtes wackeln versetzt, treibt mich einfach in den Wahnsinn.

Da ich mir das Cover eh nur zur Ansicht bestellt hatte, ich habe, wenn ich ehrlich bin, keine Verwendung für eine Tastatur am iPad, werde ich es zurückgehen. Es macht Spaß und macht Lust auf mehr, allerdings würden mich die obigen Punkte zu sehr stören, auch wenn ich auf der Suche nach einer Tastatur fürs iPad wäre.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.