logo
logo
T-Mobile greif hart gegen VoIP durch - Seite 2 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Allgemeine Diskussionen über Computertechnik > Was ich eben im Web gefunden habe!
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  
Alt 15.07.2008, 10:41
AnMac AnMac ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2008
Beiträge: 1.229
Zitat:
Zitat von QWallyTy Beitrag anzeigen
dann sollte T-Mobile aber auch schonmal eine Klage gegen Apple / den App Store vorbereiten Truphone
Such danach mal im AppStore dort findet er bei mir nichts
Komisch...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.07.2008, 10:49
magicq99 magicq99 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 852
Die sehen natürlich ihre Felle davon schwimmen. Aus Sicht von T-Mobile gibt es auf dem Handy eben SMS als Äquivalent zum Instant Messaging und telefonieren kann man damit sowieso.

Ich denke mit solchen Interessenkonflikten werden wir in Zukunft noch viel mehr kämpfen müssen, falls das mobile Internet so weiter wächst.

Mobilfunkanbieter waren bisher eben nie Internetanbieter die über Datenvolumen ihr Geld verdienen, sondern sind es gewohnt für jede Nachricht und jedes Gespräch bezahlt zu werden. Und das werden die so ins mobile Interent übertragen wollen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.07.2008, 11:08
mdmtv mdmtv ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 5.874
mdmtv eine Nachricht über AIM schicken
Zitat:
Zitat von magicq99 Beitrag anzeigen
Mobilfunkanbieter waren bisher eben nie Internetanbieter die über Datenvolumen ihr Geld verdienen, sondern sind es gewohnt für jede Nachricht und jedes Gespräch bezahlt zu werden. Und das werden die so ins mobile Interent übertragen wollen.
Schon klar. Das ist jedoch IMHO ein Sterben auf Zeit und hinterher ist der Katzenjammer gross, wenn wieder Personal abgebaut werden muss.
Wir hatten bei uns immer einen Spruch in der Firma: "Was Du nicht verhindern kannst, das sollst Du fördern." Das Gegenteil macht T-Mobile und in ein paar Jahren werden sie die Quittung dafür bekommen. Wenn die Leute IM und VOIP machen wollen, werden sie es tun. Wenn T-Mobile das verpennt, wird der Markt sich andere Wege suchen.

Gruß,
Sönke
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.07.2008, 12:31
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.942
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Zitat:
Zitat von AnMac Beitrag anzeigen
Such danach mal im AppStore dort findet er bei mir nichts
Komisch...
ich weiß ja nicht wo du suchst aber hast du mal auf meinen Link geklickt?
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Pro 2018 / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.07.2008, 12:38
Jadawin Jadawin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 3.859
Jadawin eine Nachricht über AIM schicken
Zitat:
Zitat von mdmtv Beitrag anzeigen
(...) Wenn die Leute IM und VOIP machen wollen, werden sie es tun. Wenn T-Mobile das verpennt, wird der Markt sich andere Wege suchen.
So ist es. Sicherlich wird auch Video-Chat über kurz oder lang Einzug nicht nur ins iPhone halten, spätestens dann sind neue Abrechnungsmodelle gefragt.
War nicht überhaupt vor Jahren Videotelefonie als die Killer-Applikation für UMTS angekündigt?

(Wobei in einem anderen IT-fremden Forum, in dem ich aktiv bin, schon der Vorwurf an Apple aufkam, beim iPhone 3G immer noch kein MMS integriert zu haben )
__________________
Twitter
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 15.07.2008, 14:31
AnMac AnMac ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2008
Beiträge: 1.229
Zitat:
Zitat von QWallyTy Beitrag anzeigen
ich weiß ja nicht wo du suchst aber hast du mal auf meinen Link geklickt?
Nee ich bin grade am Touch da gehn solche Links nicht...
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.07.2008, 15:30
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.942
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
dann geh in den Store und suche nach tru
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone 11 / iPad Pro 2018 / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.07.2008, 19:40
magicq99 magicq99 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 852
Zitat:
Zitat von mdmtv Beitrag anzeigen
Schon klar. Das ist jedoch IMHO ein Sterben auf Zeit und hinterher ist der Katzenjammer gross, wenn wieder Personal abgebaut werden muss.
Wir hatten bei uns immer einen Spruch in der Firma: "Was Du nicht verhindern kannst, das sollst Du fördern." Das Gegenteil macht T-Mobile und in ein paar Jahren werden sie die Quittung dafür bekommen. Wenn die Leute IM und VOIP machen wollen, werden sie es tun. Wenn T-Mobile das verpennt, wird der Markt sich andere Wege suchen.
Da hast Du vollkommen recht. Aber T-Mobile ist da sicher nicht alleine, SMS und Telefonie ist das Kerngeschäft aller Mobilfunkanbieter, nicht nur von T-Mobile. Und im Gegensatz zu Internetanbietern im Festnetz, wo es ja Hunderte oder Tausende auch lokale Anbieter gibt die gegeneinander konkurrieren, ist das Mobilfunknetz komplett in den Händen weniger großer Anbieter.

Ich sehe da im Moment leider nur wenig Möglichkeiten wie sich dieses Problem alleine durch Marktkräfte lösen lässt, das ist ja letztlich die gleiche Problematik die überhaupt erst dazu geführt hat, dass diese Anbieter es sich auch heute noch erlauben können für das Übertragen von 160 Byte als SMS ca 20 Cent zu verlangen. Und von den Roamingpreisen wollen wir gar nicht erst anfangen... die sitzen halt alle im gleichen Boot und sind eben diejenigen, die die Infrastruktur besitzen. Von daher gesehen können diese Wenigen es eben doch verhindern - müssen es nach Deinem Spruch also nicht freiwillig unterstützen

Ich fürchte ohne eine Regulierung durch beispielsweise die EU oder die Bundesnetzagentur wird sich da nix ändern. Und das sage ich als sonst eigentlich recht marktliberaler Mensch.

Und letztlich geht es beim Thema VOIP ja nur um die Preise, die sich eben durch die herrschende Position der Anbieter überhaupt erst durchgesetzt haben. Rein technisch brauchen wir ja IM oder VOIP im Mobilfunk überhaupt nicht - wir wollen das ja nur haben weil SMS und Telefonie eben so abartig teuer ist. Wenn SMS wie IM kostenlos wäre, bräuchte man ja kein IM -- SMS auf dem iPhone ist ja im Grunde wie iChat. Und für Telefonie ist das GSM Netz ja eigentlich gebaut.

Das Problem ist ja, dass die Anbieter sich auch gegenseitig so abkassieren. Stell Dir mal vor Du bist T-Mobile und möchtest den Mobilfunk so revolutionieren, dass er preislich mit der Kommunikation im Internet mithalten kann. Also beispielsweise SMS für 0,- und Telefonie für 0,02 pro Minute oder so etwas. Von Deinen eigenen Betriebskosten her geht das wahrscheinlich sogar - aber sehr bald kommt eben der Punkt an dem einer Deiner eigenen Kunden jemanden bei Vodafone anrufen möchte. Und die verlangen von Dir für das Durchschalten des Gesprächs oder der SMS eben einen entsprechenden Preis, also legst Du kräftig drauf. Das ist ja einer der Gründe weshalb sich die Preise bei allen Anbietern so angleichen und warum eine Flatrate in alle Netze immer so viel teurer ist als eine Flatrate ins eigene Netz. Und bei Verbindungen ins Ausland, wo es mitunter durch viele Netze geht, addiert sich das gewaltig, da jeder Anbieter auf dem Weg zum Ziel eben mitkassieren will.

Geändert von magicq99 (15.07.2008 um 20:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 16.07.2008, 13:10
mdmtv mdmtv ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 5.874
mdmtv eine Nachricht über AIM schicken
Zitat:
Zitat von magicq99 Beitrag anzeigen
Und letztlich geht es beim Thema VOIP ja nur um die Preise, die sich eben durch die herrschende Position der Anbieter überhaupt erst durchgesetzt haben. Rein technisch brauchen wir ja IM oder VOIP im Mobilfunk überhaupt nicht - wir wollen das ja nur haben weil SMS und Telefonie eben so abartig teuer ist. Wenn SMS wie IM kostenlos wäre, bräuchte man ja kein IM -- SMS auf dem iPhone ist ja im Grunde wie iChat. Und für Telefonie ist das GSM Netz ja eigentlich gebaut.
Das sehe ich überhaupt nicht so. IM ist eines meiner wichtigsten Kommunikationswerkzeuge geworden (lokal, nicht mobil). Und ohne Skype inkl. Video wäre der Kontakt zur Familie über viele hundert Kilometer auch eingeschränkt. Genau genommen ist das GSM-Netz auch kein Sprachnetz sondern schon immer digital, es wurden also seit der 1. Minute nur Daten darüber übertragen. Das geht nun durch UMTS schneller. Und weil es schneller geht, eröffnen sich neue Möglichkeiten. IM und VOIP ist das eine, Surfen & Mailen das andere. Nbb.: Die Carrier selbst vermitteln Deine Gespräche per VOIP, eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung gibt's da schon lange nicht mehr. Du merkst es nur nicht.

Mit dem Argument, IM zu verbieten, könnte man ja auch eMail verbieten. Über IM kann ich praktisch das gleiche tun. Theoretisch könnte ich auch ein SMS2Twitter Gateway aufsetzen. Also doch Twitter verbieten? Nein, so geht's nicht, die Leute wollen IM, also sollen sie IM machen dürfen, Umsätze bei SMS hin oder her. MMS ist doch genau deswegen gefloppt. Es sollte die "smarte" Alternative zur Mail sein. Und was war? Nix war.

Der Markt ist übrigens IMHO gar nicht so starr, wie Du es schreibst. Erst vor ein paar Tagen konnte ich hier lernen, wie günstig man einen Datentarif bei O2 bekommen kann. Und offenbar bastelt Vodafone für ca. EUR 19,-- an einem iPhone Tarif. Man sieht also: Die Front bröckelt. Wer erkennt, dass er sich durch das Nicht-Filtern von IM Kunden ins Boot holen kann, wird das tun. Natürlich ist der Markt schwerfällig, aber Simyo, Blau.de, Congster und wie sie alle heissen zeigen im Voice-Markt, wo es lang geht. Warum soll das nicht auch bei Datentarifen möglich sein?

Gruß,
Sönke
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 16.07.2008, 13:56
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.484
Ich glaube, das Internet ist viel zu anarchistisch, unkontrollierbar und kreativ, als dass man IM effektiv verhindern könnte.

Wenn Ports gesperrt werden, benutzt man eben andere. Daten lassen sich tunneln und kapseln (in HTTP-Pakete packen), außerdem verschlüsseln.

Das Netz wird einen Weg finden.

So war es bei allen Kopierschutzverfahren, bei P2P, bei Bittorrent, bei OS-X-auf-PCs und was-weiß-der-Fisch sonst noch alles.

IM ist übrigens nicht umsonst. Ich zahle exakt jenen Tarif, den mein Provider für diese Daten festgelegt hat. Der Provider bekommt das, was er verlangt hat. Deswegen kostet mein iPhone-Tarif eben 49 Euro und nicht 9 Euro. Wohin ich surfe und was das für Daten sind, ist allein meine Sache.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.