logo
logo
iTunes ist wohl Geschichte. Was haltet Ihr davon? - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Allgemeine Diskussionen über Computertechnik > Diskussionen rund um Apple
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  
Alt 02.06.2019, 06:58
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.043
iTunes ist wohl Geschichte. Was haltet Ihr davon?

Es sieht ganz danach aus, als würde Apple morgen zur WWDC eine der erfolgreichsten Software-Produkte der Geschichte zu Grabe tragen und durch verschiedene kleinere Apps ersetzen: Music, TV, Podcasts.

Ich fand iTunes immer gut. Nicht perfekt, aber man konnte eine Menge damit anstellen. Am Ende wurde es etwas komplex mit all den Anzeige- und Sortier-Optionen, aber letztlich hat Apple hier ja nur die Wünsche der Anwender umgesetzt.

Dann kam Apple Music für iOS. Auch gut. Bin zufrieden damit.

Wo landet nun der iTunes-Store (für die klassischen Downloads)? Es gibt ja immer noch Leute, die Downloads wollen.

Offenbar soll die neue Music-App auf dem Mac auch die Fähigkeit erben, Geräte zu verwalten (Backups, Restore...).

Einerseits bin ich gespannt, ob wir für den Mac eine neue, großartige App bekommen. Andererseits bin ich immer auch etwas traurig, wenn eine Ära zu Ende geht.

Was haltet Ihr davon?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.06.2019, 07:55
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.043
Ich frage mich, ob sie es auf der Keynote so erzählen, dass sie einen Nachfolger für iTunes präsentieren. Es könnte stattdessen sein, dass iTunes weder erwähnt noch eingestellt wird. Sondern es kommen einfach die neuen Apps, und iTunes wird ab sofort ignoriert.

Oder denkt Ihr, dass beim nächsten Update von iTunes plötzlich "Apple Music" aus der Kiste springt?

Vielleicht wird iTunes in macOS ab sofort nicht mehr enthalten sein. Vielleicht wird es ein Download irgendwo auf einer Support-Webseite. Wer es noch hat, dem bleibt es natürlich erhalten.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.06.2019, 08:06
rene204 rene204 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 341
Tja, warten wir es ab, mir hat iTunes auch immer bisher ausgereicht. Ich verwalte damit meine Musik und vor allem Hörbücher. Was mir bisher immer Probleme gemacht hat, ist Airplay, wo jedesmal die Inet-Verbindung kurz unterbrochen wird, wenn ich ein Gerät verbinde. Störend gerade bei Dateikopiervorgängen, die dann abgebrochen werden.
Vielleicht gibts hier ja jetzt Besserung.
ansonsten schau ich mal, immerhin kann man selbst (jetzt noch) ältere Versionen von iTunes nutzen, wieso sollte das mit 10.15 nicht gehen?
Eventl. ist der von Apple angedachte Schnitt auch notwendig, da iTunes-Bestandteile noch 32bittig sind und dann nicht mehr funktionieren?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.06.2019, 09:13
Special_B Special_B ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.552
Special_B eine Nachricht über AIM schicken
Über iTunes hatte man sich doch immer wieder beschwert. Apple sollte es neu programmieren, usw. Jetzt soll es wohl ersetzt werden.

Ich hatte immer wieder meine iPhones synchronisiert, Bilder aus Aperture drauf geladen, das alles wird dann nicht mehr gehen. Schade. Gerade bei einem Umstieg auf ein neues iPhone war es der einfachste Weg, mit dem alten iPhone nochmal ein Backup an iTunes zu machen, dann das neue anschließen und aus diesem Backup das neue iPhone wiederherzustellen. Dann noch die Apps laden und alles war gut.
Mit der iCloud weiß ich nicht ob das geht, schließlich hab ich da nur ein paar GB aber mein iPhone ist größer. Wie ich in Zukunft hier verfahren sollte wird sich zeigen.


mfg

Special_B
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.06.2019, 09:20
woreich woreich ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 657
iTunes war eines der von mir gerne verwendeten Programme auf meinen Macs. Irgendwann ist aber die einfache Bedienbarkeit bzw. Überschaubarkeit zumindest für mich abhanden gekommen. Besonders gut hatte mir seinerzeit die Einführung von "Genius" gefallen. Diese Funktion habe ich gerne und oft für die Generation von Playlisten aus meiner Sammlung verwendet.

Irgendwie funktioniert seit Apple Music diese Funktion nicht mehr so gut und ist auch nicht mehr so offensichtlich bedienbar.

Apple bietet leider kein Highres Streaming und mit Apple Airplay hatte ich Anfangs häufig Aussetzer, was auch an den Produkten der Gerätehersteller gelegen haben mag. Mittlerweile verwende ich iTunes nur noch, um Bilder via AppleTV auf den TV zu beamen und als Datensicherung für iPad und iPhone.

Meine Musik kommt neben meiner alten digitalisierten CD-Sammlung häufig über Highres-Streaming und die Verwaltung sowie die Multiroomfunktion übernimmt ein Roon Rock, der entsprechend meiner Nutzerphilosophie weitgehend plattformunabhängig funktioniert.

Übrigens musste ich vor Kurzem auf einem Windows-PC ein iTunes installieren und war doch etwas erschrocken, als statt eines Downloadangebots der Hinweis auf den Windows Store kam. Prompt gab es ein unsägliches Gedöns mit Versuchen zur Anmeldung am Windows-Store. Erst nach einigen Tricks, Ignorieren und Klickerei kam dann doch die Installation zustande. So etwas schreckt mich eher nachhaltig ab - was ich bei Apple akzeptiere, mag ich bei Windows eher nicht .

Nun bin ich also neugierig, ob sich das Konstrukt iTunes für mich positiv sinnvoll weiterentwickelt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.06.2019, 11:37
fcbayernsupporter fcbayernsupporter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2013
Beiträge: 117
Ich bin nicht so der große Musikliebhaber und besitze auch keine große Musiksammlung. Auch benutze ich schon seit langem nicht mehr das Backup für iPhone/iPad über iTunes. Benutze hier nur noch das iCloud-Backup.

Kann also ganz gut auf iTunes verzichten. Eine Sache fällt mir da aber noch ein: Der DFU-Modus, um ein „rebellierendes“ iOS-Gerät wieder zurückzusetzen bzw. softwaremäßig wieder zu „reparieren“, funktioniert ja derzeit nur in Verbindung mit iTunes.

Falls sie iTunes wirklich einstampfen, ist es schade um alle, welche sich über Jahre eine schön verwaltete Musiksammlung mit Tags, Coverbildern usw. aufgebaut haben. Ich hoffe, dass eine solch gepflegte Sammlung ohne Informationsverlust in die neue Musik-App migriert werden kann. Gewisse Zweifel bestehen da bei mir. Wir kennen doch Apple; alte Zöpfe werden da gerne mal ohne Rücksicht abgeschnitten.

Ich vermute, dass iTunes zunächst weiterhin existiert, aber nicht mehr updated wird.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.06.2019, 11:51
rene204 rene204 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 341
@fcbayern..., schau mal nach Apple Configurator.. der ersetzt genau da, wenn iTunes aufgeteilt wird. SoftwareUpdate von iOS und wohl auch den DFU-Modus und das Wiederherstellen (auch vom Backup).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.06.2019, 11:58
fcbayernsupporter fcbayernsupporter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2013
Beiträge: 117
Danke. Davon hatte ich tatsächlich mal gehört, wohl aber verdrängt
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.06.2019, 15:24
desELend desELend ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Backnang
Beiträge: 606
Ich mag iTunes, es mag daran liegen das ich seit Version 1 dabei bin und jede Neuerung auf den Keynotes gelernt oder selbst entdeckt habe.
Am liebsten sind mir die Intelligenten Playlists, ohne diese kann und will ich nicht mehr digital leben.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.06.2019, 15:59
QWallyTy QWallyTy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: tiefstes Sauerland
Beiträge: 17.751
QWallyTy eine Nachricht über AIM schicken
Moin,

iTunes ist / war Fluch und Segen.

Angefangen habe ich damit 2004 unter Windows und zumindest da war (ist?) iTunes das mieseste Stück Software das Apple je geschrieben hat.

Doch obwohl es unter Win so mies ist und auch am Mac nie wirklich zum besten gehört hat was Apple geboten hat war / ist es doch die beste Musikverwaltung für mich.

Und obwohl ich mittlerweile viel Streame kaufe ich Musik die ich wirklich dauerhaft hören will wieterhin über iTunes.

Wie weiter oben schon geschrieben kann man die Geräteverwaltung ja schon auslagern.

Was iOS Musik (und das neue iTunes wird sicher ein nach Marzipan schmeckender Musik Ableger) aber nicht wirklich kann sind intelligente Wiedergabelisten. Auch diese sind für mich in den letzten Jahren immer unwichtiger geworden - ein paar hat es aber doch noch bei denen es schade wäre wenn man diese nicht mehr bearbeiten oder neue erstellen könnte.

Und dann muss ich auch 1-2 mal pro Jahr für die die irgendwie in den 90ern hängen geblieben sind Musik CDs brennen - glaube nicht wirklich dass das die neue Musik App noch können wird.

Im besten Fall bekommen wir eine Fotos artige App die sich wieder auf Musik konzentiert und den Rest an andere Apps auslagert.

Im schlimmsten Fall bekommen wir eine Marzipan App die genau so ein Murks ist wie die aktuelle Musik App (Funktionen die erst bei wildem hin und her Gewische sichtbar werden, …}

Und da ich ja immer eher der Pessimist bin verbleibe ich bis mir Apple das Gegenteil präsentiert mit eher miesen Gefühlen.

Auf jeden Fall geht hier ein Stück Software das mich so mehr oder weniger 15 Jahre begleitet hat / das dürfte neben MS Office das längst genutzte Tool meines IT Lebens sein
__________________
QWallyTy
Mac mini 2018 / iPhone Xs Max / iPad Pro 2018 / 2 HPs / AW 4 LTE / diverse Sonüsse
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.