logo
logo
Mein Erlebnis mit den Flüchtlingen in Frankfurt (langer Text und Fotos) - Seite 12 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Off Topic > Abseits der Computerwelt (Off-Topic)
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #111  
Alt 15.12.2015, 19:21
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.078
Danke für den Erfahrungsbericht, Florian!
Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 15.12.2015, 19:26
k.doukas k.doukas ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 29
Leute, WACHT ENDLICH AUF!!!!!!!11!1!!!!

numaguggn hat Recht:

Fakt ist, SYRER sind tatsächlich keine Kriegsflüchtlinge, sondern menschliche Invasoren (= SYstem (R)ERror), die von den USA (= Illuminaten) dazu gebracht wurden, hierhin zu kommen um über die Lücken im deutschen Asylgesetz die starke Wirtschaft zu brechen.

Familie Rothschild hat auch die Finger mit drin. Merkel (= Jüdin) ist nur eine Marionette der BRD GmbH!!!

Zum Schutz kann man sich, glaube ich, in der Nähe von Dresden mit Pegida-Ultras wieder einmauern lassen. Also nix für Freimaurer, haha!! Ich suche gerade noch nach weiteren Infos und gebe euch Bescheid.

HALTET DURCH!!!
Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 15.12.2015, 20:10
Avalon Avalon ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2010
Beiträge: 149
@k.doukas Ist dein Posting als Satire zu verstehen ?
__________________
“Stay Hungry, Stay Foolish”
Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 15.12.2015, 20:25
Arcam Arcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 413
Stammtisch Parole ein:

50 Milliarden für die Flüchtlinge sind auf einmal vorhanden, während schon seit Jahren für unsere Schulen,Kindergärten, öffentliche Einrichtungen,Gesundheitswesen etc wenig bis kein Geld übrig ist.

Und nein, ich bin weder rechts noch links.

Am meisten geht mir aber auf den Sender, das viele die Flüchtlingswelle als reine PR für sich nutzen. Siehe die Bild mit ihrer dämlichen "Wir helfen" Aktion und irgendwelchen C-Promis.

Von dem Geheuchel der Unternehmen, die jede Spende medial ausnutzen und ihren dämlichen CSR-Report damit schmücken können, um ihren Geldgeilen Aktienzockern das Gewissen reinzuwaschen.

Und wenn ich dann schon höre, das die Dt.Wirtschaft die Flüchtlinge begrüßt, da wir ja angeblichen Fachkräfte Mangel haben, so sehe ich hier nur weiteres Lohndumping, vorallem in dem eh schon überfluteten Niedriglohnbereich.

Und jeder der hier in Deutschland mittlerweile nicht mit dem Strom schwimmt, wird hier gleich als Rechter abgestraft. Egal über welches politische Thema man da mittlerweile redet.
(Bankenrettung, Euro, Griechenland etc)

Bei uns in der Straße ist auch eine kleine Asylunterkunft. Ca. 300 Meter von meiner Wohnung entfernt. Persönlich konnte ich bisher keine negative Erfahrung mit diesen Leuten machen. Hatte aber auch noch nie persönlichen Kontakt zu jemanden.
Stören tuen sie mich, egal in welcher Form, nicht.
Mit Zitat antworten
  #115  
Alt 15.12.2015, 20:34
Numaguggn Numaguggn ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 118
Das macht ihr super.


Doch, doch, ich habe hier ganze Batches an PDFs und Lageberichten, die detailliert beweisen, was hier Phase ist. Ihr könnt ja mal mit einem Polizeibeamten reden, was davon noch erfasst wird — erfasst werden darf. Wir können dann auch in 2016 die neue PKS diskutieren. Bis dahin lohnt ein Blick in die Regionalpresse. Überregional hat man sich von ZEIT bis Spiegel auf Pegida und die Brandstifter eingeschossen. Rest lässt man weg, man möchte schließlich keine Ressentiments bedienen.

Die GFK gelten nicht für Kriegsflüchtlinge, weil Krieg nun mal per Definition in den GFK kein Grund ist, sich auf diese zu beziehen. Warum sonst können all die anderen Länder, die die GFK ebenfalls ratifiziert haben denn die Einreise von Kriegsflüchtlingen ablehnen?

Was ich kritisiere ist die massive Verlogenheit und extreme Oberflächlichkeit bei dem ganzen Thema. Das habe ich von Anfang an betont. Man ist total aufgebauscht und glaubt, jetzt müsse man doch endlich mal wieder die Welt retten. Na gut, wenigstens die Syrer. Und Afghanen. Das war alles lange Zeit anders. Oder hat's jemanden gejuckt, als sich in Ruanda 1 Mio. Menschen mit Macheten abgeschlachtet haben?

Oder — siehe Eingangsposting — dass es gut 1 Mrd. Menschen weltweit gibt, denen es wesentlich schlechter geht, als denen, die da *jetzt* zu uns kommen? Hebt sonst doch auch niemanden an. Hat's doch auch nicht vor 4 Jahren, aber da wurde ja noch nicht so drüber berichtet und Bashir al Assad wurde noch mit Sanktionen überzogen. Ja, was hat man sich da in der deutschen Presselandschaft gefreut. Endlich Strafe für den bösen Buben. Dumm nur, dass es das Volk war, was die Folgen der Sanktionen aussitzen musste. Hat niemanden groß angehoben. Aber jetzt, seit ca. Juni, ist ja jeder Syrien-Experte und alle sind wir gute Menschen, kleine Philosophen, die die Menschenrechte hochhalten und am Ende doch nicht verstehen, wie Gemeinschaft und Gesellschaft im Grunde funktionieren.

Weisst du was Jörn, ich gebe mich geschlagen. Die PDFs darf ich nicht veröffentlichen. Immerhin habe ich ja ein paar Zahlen und konkrete Hinweise geliefert, die man nachverfolgen kann, so man denn gewillt ist, den eigenen Horizont zu erweitern. Wer weiter in der ZEIT-SZ-Bubble lesen will, kann das aber auch tun. Jeder wie er möchte. Ich fürchte, bei vielen wird es erst zum Erkenntnisgewinn kommen, wenn es an's Substantielle geht. Wie sich Menschen dann verhalten ist immer unberechenbar.

Es ist bezeichnend, wie mir hier Dinge unterstellt und irgendwelche Schlüsse auf meine Persönlichkeit gezogen werden. Da macht man genau das, was man den Pegida- und AfD-Gutfindern doch all zu gerne vorwirft.

Vielleicht fresse ich ja im Privatem gar keine Flüchtlingsbabys zum Frühstück?

Aber vom persönlichen Gutsein berichten doch schon genug, vielleicht auch, um sich etwas besser zu fühlen. Wer weiss das schon. Mich interessiert das große Ganze und da ist es eher langweilig, wenn alle nur im Konsens schwelgen.

Schönen Abend noch.
Mit Zitat antworten
  #116  
Alt 15.12.2015, 20:43
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.078
@Arcam:

Hilft man nicht, ist es falsch. Hilft man jedoch, ist man das Opfer von Gefühlsduselei.

Denken Firmen nur an den eigenen Profit, ist es verwerflich. Spenden sie jedoch für einen guten Zweck, wollen sie nur ihren CSR-Report frisieren.

Posieren die C-Promis auf irgendeinem roten Teppich, sind sie mediengeil. Nutzen sie die Aufmerksamkeit des Publikums jedoch, um zu Spenden aufzurufen, dann ist es eine miese PR-Aktion.

Wenn die Flüchtlinge keinen Job finden, dann liegen sie uns faul auf der Tasche. Engagiert sich die Wirtschaft jedoch, um Jobangebote zu ermöglichen, dann ist es gemeiner Plan zum Lohndumping.

Lässt man Banken pleite gehen, ist es Verrat an den vielen kleinen Sparern. Rettet man daraufhin die Banken, ist es ein Komplott des Großkapitals.
Mit Zitat antworten
  #117  
Alt 15.12.2015, 20:47
Trischter Trischter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2014
Beiträge: 341
Zitat:
Zitat von Numaguggn Beitrag anzeigen
Ihr könnt ja mal mit einem Polizeibeamten reden, was davon noch erfasst wird — erfasst werden darf.

Ich dachte immer, Delikte wie Diebstahl, Vergewaltigung, Körperverletzung (auch im Rahmen einer Schlägerei), ... seien Offizialdelikte und ein Polizist, der diese nicht verfolgt (oder anordnet, sie nicht zu verfolgen), macht sich selbst damit strafbar.
Kannst du mir abseits jeglicher Verschwörungstheorien erklären (brauchst ja keins deiner Geheimpapiere dazu veröffentlichen), wie es dennoch möglich ist, solche 'Vorfälle' unter den Teppich zu kehren?


@Avalon: ich hoffe (dass es als Satire verstanden werden soll)...!
__________________
Schulbildung ist kostenlos. Manchmal auch umsonst.
Mit Zitat antworten
  #118  
Alt 15.12.2015, 21:05
Jörn Jörn ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 9.078
numaguggn, Deine geheimen PDFs werden hier nicht etwa unterdrückt. Sondern sie sind nur deswegen nicht Gegenstand der Debatte, weil sie "geheim" sind. Das ist nicht unsere Schuld.

Es ist allerdings ein bekanntes Merkmal von Verschwörungstheorien, sich auf geheime Dokumente zu stützen (die man aus dem Internet bezogen hat), oder dass man die gesamte öffentliche Debatte als verschworen und verlogen ansieht, und dass die wahren Fakten in Geheimzirkeln ausgetauscht werden (und sei es als PDF aus einem Pegida-Forum).

-----

Was Deine Behauptung angeht, die syrischen Kriegsflüchtlinge seien keine Kriegsflüchtlinge: Fällt Dir nicht selber auf, wie absurd diese These ist? Erstens herrscht ganz eindeutig Krieg in Syrien. Zweitens sind die Leute davor auf der Flucht.

Davon abgesehen ist es Spiegelfechterei. Wenn Du dafür bist, die Syrer abzuweisen, dann sage es, anstatt zu verklausulieren: "Hach. Ich würde sie ja so gerne hier in Sicherheit bringen. Aber es geht nicht. Es sind halt einfach keine Flüchtlinge nach §653C Absatz 45."

Du willst die Syrer nicht hier haben, also stehe dazu.
Mit Zitat antworten
  #119  
Alt 15.12.2015, 21:09
cordcam cordcam ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2010
Beiträge: 2.684
Hach, die armen, besorgten Bürger, zu denen man soooooooo gemein ist und sie einfach als Rechte abstempelt. LOL, ich lache hier echt Tränen.
Mit Zitat antworten
  #120  
Alt 15.12.2015, 21:22
Numaguggn Numaguggn ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2012
Beiträge: 118
Wer hat denn nun schon wieder behauptet, solche Vorfälle würden nicht verfolgt? Nur haben wir eben ein Problem was Sanktionierbarkeit und Kommunikation mit der Öffentlichkeit angeht. Man möchte den Ball eben flach halten. Nur kein Futter für die Kritiker.

Wenn es zu sehr ausartet, beispielsweise die Verfolgungsfahrt mit geraubten BMW mit 1,2 Promille letzte Woche in Zwickau (nachdem dort Putzfrauen angegriffen und beraubt wurden), klar, dann liest man davon auch mal was in der Regionalpresse. Aber von all den alltäglichen Übergriffen und „Rangelein” doch recht wenig, solange nicht wieder 10 Sixpacks ausrücken müssen.

Warum das so ist? Hmm, das ist ein Thema für sich. Es nur auf Lagerkoller zu schieben, greift aber definitiv zu kurz.

In der gleichen EAE am selben Abend:

#Im Sanitärbereich der Einrichtung ist es nach Angaben einiger AB zu einer Form sexuellen Missbrauchs zwischen einem männlichen AB und einem Kind gekommen. Der Beschuldigte wurde umgehend der Polizei übergeben. Das Kind wurde gemeinsam mit den Eltern durch das Polizeirevier Zwickau betreut. Aufgrund der geringen Beweislast, wird der Beschuldigte voraussichtlich wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.#

Darüber wurde nicht berichtet.


Nur ein Beispiel.


@Jörn, Kriegsflüchtlinge fallen nicht unter die GFK, weil Krieg als Grund dort gar nicht auftaucht. Das ist der springende Punkt.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.