logo
logo
Pro und Contra "Mountain Lion" - Seite 14 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen für klassische Macs > OS X
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #131  
Alt 12.08.2012, 23:40
Pablo Nop Pablo Nop ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2010
Beiträge: 1.025
Zitat:
Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
Software kannst Du auch außerhalb des Mac-App-Stores kaufen, niemand hindert Dich daran. Vorausgesetzt, der Hersteller der Software möchte das anbieten. Das Betriebssystem gängelt Dich in keiner Weise, es ist lediglich die Frage, für welchen Vertriebsweg sich der Software-Entwickler entschiedet.
Ohne Mac-AppStore kann die App aber iCloud nicht unterstützen. Das wird in Zukunft zum Nachteil, wenn die User Sync zwischen Macs oder mit iOS-Geräten als Feature erwarten.
Mit Zitat antworten
  #132  
Alt 13.08.2012, 02:22
Daniel Daniel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 859
Ich glaube das OS, das dir gefallen würde gibt es nicht.
Mit Zitat antworten
  #133  
Alt 13.08.2012, 10:34
govea govea ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 41
Zitat von Marcus: "Und diejenigen die immer vom "BigBrother" reden haben den Film anscheinend gar nicht gesehen. Ich glaube kaum dass es soweit kommt dass einem Apple physisch an die Wäsche will wenn man den MAS nicht nutzen möchte..."


Da ich den Begriff "BigBrother" hier in einem Posting als Reaktion auf einen vorherigen Post, allerdings in ironischer Art und Weise eigebracht habe, möchte ich doch noch einmal darauf eingehen: Ich selbst habe das Buch damals in der Oberstufe (lange ist es her...) auf englisch gelesen und den Film im Deutschunterricht gesehen. Hier geht es mitnichten darum, das man Menschen "physisch an die Wäsche will".
Es geht um die absolute Kontrolle von wenigen Menschen über viele Menschen in diktatorischen/totalitären/menschenverachtenden Systemen. So weit sind wir meiner Meinung nach sicherlich noch lange nicht und ob Apple mit ML und der fortschreitenden Icloud-Integration auf dem Weg zur Kontrolle der User ist, bezweifele ich zumindest mal.
Andererseits macht mir persönlich diese weitere Integration Bauchschmerzen und ich nutze die Cloud gar nicht, auch wenn es sehr praktisch ist, wenn man auf verschiedenen Computern und den iOS-Geräten arbeitet. Etliche Kollegen von mir sind hier begeistert von Dropbox/iCloud - ich nutze lieber ganz altmodisch einen USB-Stick und habe die Daten lieber nur bei mir und nicht auf Servern, deren Standort ich letztendlich nicht kenne. Mein Vertrauen hat hier Grenzen - aber das muss jeder für sich selbst entscheiden
Mit Zitat antworten
  #134  
Alt 13.08.2012, 13:54
Tensai Tensai ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: Esslingen
Beiträge: 2.508
Nur nützt der USB-Stick eben nichts am iPad.
Mit Zitat antworten
  #135  
Alt 13.08.2012, 14:05
govea govea ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 41
Stimmt allerdings und da ist sicherlich ein entscheidender Haken - allerdings arbeite ich persönlich nur auf Windows-PCs (Job) und zu Hause auf dem iMac oder MacBook (Job und privat), da kann ich das für mich so recht problemlos regeln...
Mit Zitat antworten
  #136  
Alt 13.08.2012, 16:57
Daniel Daniel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 859
Man müsste zu Hause seinen eigenen kleinen iCloud Server aufstellen können.
Mit Zitat antworten
  #137  
Alt 13.08.2012, 21:06
Marcus Marcus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2008
Ort: Braunschweiger Land
Beiträge: 269
Zitat:
Zitat von govea Beitrag anzeigen
Zitat von Marcus: "Und diejenigen die immer vom "BigBrother" reden haben den Film anscheinend gar nicht gesehen. Ich glaube kaum dass es soweit kommt dass einem Apple physisch an die Wäsche will wenn man den MAS nicht nutzen möchte..."


Da ich den Begriff "BigBrother" hier in einem Posting als Reaktion auf einen vorherigen Post, allerdings in ironischer Art und Weise eigebracht habe, möchte ich doch noch einmal darauf eingehen: Ich selbst habe das Buch damals in der Oberstufe (lange ist es her...) auf englisch gelesen und den Film im Deutschunterricht gesehen. Hier geht es mitnichten darum, das man Menschen "physisch an die Wäsche will".
Es geht um die absolute Kontrolle von wenigen Menschen über viele Menschen in diktatorischen/totalitären/menschenverachtenden Systemen.
Die absolute Kontrolle über Menschen in totalitären Systemen, und vor allem die Auswirkungen wenn man sich dem nicht fügen will, würde ich schon "an die Wäsche gehen" bezeichnen
Aber wie Du schon sagst, sind wir soweit noch lange nicht und man kann sich der "totalen Kontrolle" über seinen Apple-Rechner (wenn es denn mal soweit kommen sollte) zumindest entziehen, indem man ein anderes System nutzt.

Muss jeder für sich entscheiden, ich würde Einschränkungen (z.B. Programme NUR über den Appstore) wie bei iOS auf meinem Mac nicht akzeptieren, auf meinem iPad kann ich aber gut mit leben, weil die Vorteile für mich klar überwiegen.

Geändert von Marcus (13.08.2012 um 21:08 Uhr). Grund: Rechtschreibfähler korrigiert
Mit Zitat antworten
  #138  
Alt 13.08.2012, 21:16
Daniel Daniel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 859
Zitat:
Zitat von Marcus Beitrag anzeigen
(...) und man kann sich der "totalen Kontrolle" über seinen Apple-Rechner (wenn es denn mal soweit kommen sollte) zumindest entziehen, indem man ein anderes System nutzt.(...)
...das ist mal was gutes am freien Markt. Wenn's Apple zu weit treibt, werden sie's auch merken.
Mit Zitat antworten
  #139  
Alt 13.08.2012, 23:05
govea govea ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 41
Zitat:
Zitat von Marcus Beitrag anzeigen
Muss jeder für sich entscheiden, ich würde Einschränkungen (z.B. Programme NUR über den Appstore) wie bei iOS auf meinem Mac nicht akzeptieren, auf meinem iPad kann ich aber gut mit leben, weil die Vorteile für mich klar überwiegen.

Das wäre dann allerdings spätestens mein Grund, bei Apple auszusteigen, wenn der Mac nur noch über den eigenen Appstore von Apple funktioniert! Programme kaufen, wo ich es möchte und nicht nur von Apple muss für mich möglich bleiben. Die Plattform sollte so offen bleiben, dass der Mac weiter als "schweizer Taschenmesser", so wie es Jörn mal formuliert hat, verwendet werden kann. Irgendwie kriegt man doch hier alles mehr oder weniger gut geöffnet, um es einer Bearbeitung zuzuführen. Das geht auch nach wie vor problemlos mit ML für meine Bedürfnisse, nur mittlerweile sogar noch schneller, zumindest bei mir.
Selbst Aperture läuft bei mir schneller als unter Lion. Ich habe wirklich keinerlei Performance-Probleme, wie hier z.T. berichtet wurde. Allerdings ist meine Datei nicht einmal 1GB groß
Mit Zitat antworten
  #140  
Alt 16.09.2012, 15:13
nexus nexus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 5.444
Eine Frage zu AirDrop: Wenn ich es anwähle, zeigt es keine Macs an, erst dann, wenn der/diejenige es auch im Finder anklickt. Ist das so Absicht? Denn wenn ich jemandem etwas schicken möchte der 4 Zimmer weiter sitzt muss ich ihm das ja nicht vorher extra sagen oder etwa doch?

EDIT: Geht gleich weiter: Versuche die Datei jetzt via Skype zu schicken, doch obwohl iTunes läuft geht seit einiger Zeit die Auswahl es direkt aus der Mediathek zu nehmen nicht mehr...
Angehängte Grafiken
 
__________________
"Meine Defintion von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen."
Harald Juhnke
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.