logo
logo
So. Nun habe ich den "Pencil" für das iPad Pro. Und jetzt? - Seite 2 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Fachforen zum iPad > Allgemeine Diskussion über das iPad
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #11  
Alt 24.11.2015, 17:53
claus claus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.031
claus eine Nachricht über AIM schicken
Ah, sehr interessant...

Die neue Staffpad App für das Surface kennst Du?

Klick
__________________
Nierentische waren auch mal Science-Fiction...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.11.2015, 18:19
claus claus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.031
claus eine Nachricht über AIM schicken
Notate me scheint ja der Hammer zu sein, also für Leute die mit Noten umgehen können. War mir völlig entgangen. Dafür würde ich die geforderten 40 € auch gerne ausgeben.

Als Notate me Now gibt es eine Gratis Testversion. Wer als In-App Kauf nochmal 30,00 € drauflegt, bekommt noch eine OCR-Funktion für Noten dazu. Export als MiDi-File ist auch dabei. Demnächst gibt es wohl noch eine Audio-Erkennungsfunktion dazu, also ins Mikro singen oder spielen und schwupp hat man die Noten oder ein Midi-File. Und man kann sich das Ganze natürlich auch vorspielen lassen - sagenhaft...

Wenn diese App an das iPad Pro angepasst ist, würde ich sofort zuschlagen.

Die Bewertungen sind ja auch recht wohlwollend abgefasst.

https://itunes.apple.com/de/app/nota...699470139?mt=8
__________________
Nierentische waren auch mal Science-Fiction...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.11.2015, 18:32
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.747
Gibt es einen Zusammenhang mit dem Pencil?
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.11.2015, 18:41
Aloxus Aloxus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2014
Beiträge: 532
Man kann wohl handschriftlich Noten aufschreiben, die dann per OCR erkannt werden und in "gedruckte" Noten umgewandelt werden. Bin selbst kein Musiker, aber ich finde es sehr beeindruckend. Einfach schnell etwas aufschreiben und man hat kein unleserliches Gekrakel sondern ein Notenblatt wie aus einem Buch.
__________________
: iMac 27" Mid 2010 / MBP 15" Retina Mid 2012 / iPhone 7 Black / iPad Air Silver / iPod Nano 7th Gen / Apple Watch
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.11.2015, 01:42
claus claus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.031
claus eine Nachricht über AIM schicken
Der Zusammenhang wäre das Zeichnen von filigranen Noten auf noch filigraneren Notenlinien. Mit den herkömmlichen „Wurststylüssen" ist das beschwerlich...
__________________
Nierentische waren auch mal Science-Fiction...
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 25.11.2015, 04:20
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.747
Ok, das sehe ich ein. Aber die App ist nicht kompatibel mit dem Apple Pencil, oder doch? Ich suche in dem Thread ja nach Pencil-Apps.

Musik-Apps eine Kategorie, an die ich noch gar nicht gedacht hatte und die ohne Zweifel vom Pencil profitieren würden.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.11.2015, 08:56
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.892
NotateMe geht auch in der gegenwärtigen Version mit dem Pencil. Die Grösse ist noch nicht auf das pro angepasst und verschwendet so jede Menge Platz.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.11.2015, 11:12
claus claus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.031
claus eine Nachricht über AIM schicken
Man denke auch an die Apps wie AutoCAD (Architektur etc.) wo man beim editieren präzise arbeiten können muß.
__________________
Nierentische waren auch mal Science-Fiction...
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25.11.2015, 11:19
iEi iEi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2012
Beiträge: 321
Aber wo ist dann der Unterschied zwischen dem Apple Pencil und einem "normalen" Pencil/Stylus bei den oben genannten Anwendungsfällen/Apps?
Man kann doch auch mit nem normalen Stylus genau zeichnen und Noten eingeben - da braucht es eigentlich den Pencil nicht, oder?
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25.11.2015, 11:38
mkummer mkummer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 1.892
Die Latenz ist bei weitem besser und die zwei Stylusse, die ich im Einsatz hatte sind ziemlich klobig und sogar relativ ungenau. Der Pencil ist um Klassen besser.
__________________
iMac 27 i7 5K (late 2015) - iPhone 11 Pro MAX - iPad Pro 12,9 3. Gen. WIFI - Apple Watch Series 6 LTE
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.