logo
logo
"Hello Again" - Apple bestätigt Mac-Event am Donnerstag, 27. Oktober - Seite 4 - Mac-TV.de
Zurück   Mac-TV.de > Allgemeine Diskussionen über Computertechnik > Diskussionen rund um Apple
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #31  
Alt 23.10.2016, 14:17
Marvin89 Marvin89 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 1.095
@OpDraht: Ja, diese News habe ich auch schon gelesen und hab das Kotzen bekommen. Ich fühle mich echt fast schon von Apple verarscht... Die meinen echt, dass sie die Kunden ewig mit veralteter Hardware hinhalten können, weil sie es sich ja leisten können! Wie arm ist denn bitte Apple, dass sie es nicht gebacken bekommen, zumindest beim iMac (der ja angeblich erst nächstes Frühjahr aktualisiert werden soll) einen aktuellen Prozessor und eben USB-C Anschlüsse zu verbauen. Mehr hätten wir ja eh nicht von einem Update im Herbst erwartet.
Der Mac Mini und Mac Pro werden dann wohl auch nicht aktualisiert und da muss ich jetzt mal ganz ehrlich sagen, dass ich sehr enttäuscht wäre, wenn auf dem Event lediglich das neue MacBook Pro erscheint. Mal im Ernst, das kann doch auch nicht eine ganze Keynote füllen. Ich weiß, das sind alles nur Gerüchte und Prognosen, es kann auch am Donnerstag ganz anders aussehen. Aber ich finde die Entwicklung dennoch bedenklich, wenn sie stimmen sollte. Der Mac ist für Apple (leider) nur noch eine Nische, aber gerade Apple mit seinen riesigen Barvermögen könnte doch dennoch für eine stetige Produktaktualisierung sorgen um die Kundschaft zu erfreuen.
__________________
MacBook Pro 13" 2017 | iPhone X 64 GB | iPad Pro 12,9" 2020 256 GB | Apple Watch Series 4
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 23.10.2016, 16:37
handy2703 handy2703 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2010
Ort: Saarland
Beiträge: 460
OMG, Weltuntergangsstimmung
Wartet doch den Donnerstsg erstmal ab bevor ihr Apple gleich geistige Armut unterstellt. Ihr glaubt doch nicht im Ernst das sie eine Keynote veranstalten und dann nur eine LED Leiste fürs MacBook Pro vorstellen?!
__________________
MacBook Pro 13“ 2018, iMac 21,5 (2011), iPhone 8, iPad 2017, Apple TV 4K, iPod Shuffle (4G)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 23.10.2016, 17:46
OpDraht
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von handy2703 Beitrag anzeigen
Wartet doch den Donnerstsg erstmal ab bevor ihr Apple gleich geistige Armut unterstellt.
Das tut ja auch keiner, aber es gehört zum Wesen von Spekulationen dazu und durch eine von Apple selbst verschuldete Entwicklungs- und Innovationssperre ist die Erwartungshaltung groß.

Nicht zu unrecht, man kann schon bei den von Apple aufgerufenen Preisen erwarten dass ein MacBook Pro oder iMac Ausstattunsmerkmale bietet die bei Konkurrenten geboten werden (Leistung, Schnittstellen, ...) und dem anspruchsvollen Nutzer seine Arbeit erleichtern.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 24.10.2016, 14:07
Walter Plinge Walter Plinge ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: München
Beiträge: 805
Ich habe mir gerade die letzte Sendung von gestern angesehen. Ich lege mich jetzt fest, was Apple zeigen wird:

1. Notebooks
MacBook Air fällt weg. MacBook (als Consumer-Notebook) wird auf den A10 (ev. mit 4 Cores) umgestellt. Das MacBook Pro wird auf den aktuellen Intel Kabylake umgestellt. Angebotene Schnittstellen im MacBook 2xUSB-C (ohne Thunderbolt). Das MacBook Pro bekommt 4xUSB-C mit Thunderbolt, 1x SD-Karte und 1xKlinke. Beide bekommen die Tastatur mit der OLED-Leiste.

2. Desktop
Mac Mini und Mac Pro fallen weg, die iMac Linie wird aufgespalten in iMac (Consumer) und iMac Pro. Der Consumer-iMac bekommt den Apple A10 und USB-C ohne Thunderbolt. Der iMac Pro bekommt den aktuellen Intel Kabylake und USB-C mit Thunderbolt. Beide bekommen die neue Tastatur mit der OLED-Leiste.

3. Display
Ein neues Cinema-Display mit 27'' 5K Display, per Thunderbolt 3 angeschlossen (also nicht für die Consumer Macs).

Alle Rechner ausschließlich mit SSD und Retina-Display. Die Consumer-Macs liegen im Preis-Range des iPad Pro (um/ab 1000$).

Die Trennung der Prozessor-Architektur wird Apple benutzen, um den MacApp-Store zu pushen. Dieser könnte von den angebotenen Apps die angepassten Varianten für das jeweilige System ausliefern (ähnlich wie der iOS-Store für die verschiedenen iOS Geräte). Alle anderen Softwareanbieter müssten sich halt mit der Situation arrangieren.

Deshalb hat Apple beim iOS-Event auch keine iPads mit dem aktuellen A10 angekündigt, weil die verfügbare Produktion vorerst für iPhone und Mac benötigt wird.

Geändert von Walter Plinge (24.10.2016 um 14:20 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 24.10.2016, 14:37
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.505
Echt spannend!

Was den Umstieg zu den A-Prozessoren angeht: Hier würde ich erwarten, dass Apple einen Zeitpunkt wählt, zu dem die A-Prozessoren etwas ermöglichen, was mit Intel-Prozessoren unmöglich wäre. Etwa eine noch kleinere Bauform oder eine deutliche bessere Performance oder eine irre Akkuleistung.

Die 12"-MacBooks kommen mit den Intel-Prozessoren gut klar, deswegen kann es nicht die Bauform sein. Bleibt die Performance oder die Akkuleistung. Oder man verschiebt es, bis eine noch dünnere Generation von MacBooks eingeführt wird.

Am interessantesten finde ich hierbei die Akkuleistung, denn das wäre für Laptops ganz besonders attraktiv, und hier könnten die A-Prozessoren wohl am ehesten einen Vorsprung erzielen. Man stelle sich vor, wenn Apple ein Laptop hätte, welches in der Akkuleistung sehr deutlich vor der Konkurrenz läge -- dazu noch mit Retina-Display und dem Apple-Design.

Ingesamt bin ich aber eher skeptisch, was den Umsieg zu A-Prozessoren in diesem Jahr angeht. Andererseits bin ich ziemlich sicher, dass in Apples Prozessor-Abteilung nur Wahnsinnige arbeiten, und auch das muss man berücksichtigen. Vielleicht gibt es wirklich eine große Überraschung.

Kreisch!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 24.10.2016, 14:44
jankernet jankernet ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2011
Beiträge: 241
Wo würde so ein A10-Mobile CPU Leistungstechnisch liegen?
Mal angenommen in einem iMac würde Apple 10 Stück A10 reinpflanzen dann wären da 20 Cores a ca. 3Ghz (mal angenommen es würde Aktiv gekühlt werden).
Da könnte man doch langsam mit Intel i7 Konkurieren?
Was kostet so ein A10 Chip 10-20? x10 genommen wäre der noch immer paar Hunderter billiger als ein Intel Chip.
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 24.10.2016, 14:50
Jörn Jörn ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 05.01.2008
Beiträge: 8.505
jankernet, ich würde erwarten, dass Apple nicht exakt den gleichen A10-Prozessor verwendet, den wir vom iPhone kennen.

Stattdessen würde ich eine Variante erwarten, die vielleicht mehr Kerne hat und höher getaktet wird. Ich glaube nicht, dass Apple zehn Prozessoren einbauen wird, sondern vermutlich nur einen (höchstens zwei), mit entsprechend vielen Kernen.

Ich glaube ich nicht, dass Apple sich mit den i5/i7-Prozessoren messen lassen kann. Da fehlt noch ziemlich viel. Dafür passen die i-Prozessoren nicht in lüfterlose Mini-Laptops. Insofern gibt es eine Chance für den A-Prozessor.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 24.10.2016, 14:56
Walter Plinge Walter Plinge ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2008
Ort: München
Beiträge: 805
Ich gehe davon aus, dass Apple interne Tests durchgeführt hat, bei denen der A10 gegen den Core M mindestens gleichwertig war. Von daher wird meiner Meinung nach der Hauptgrund weniger die Performance sein, als Apples "Spleen" die volle Kontrolle über das Gerät/die Bauteile zu bekommen.

Ich glaube auch nicht, dass die A-Linie mit den Core-i Prozessoren konkurrieren kann (oder muss). Zumindest noch nicht.

Was ich oben noch vergessen habe: Alle Geräte bekommen einen Fingerabdruckscanner, und der iMac wird umbenannt in ein schlichtes "mac", und das MacBook in "macBook"
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 24.10.2016, 16:52
OpDraht
 
Beiträge: n/a
Beim A-Prozessor würde vorerst die Möglichkeit zur Virtualisierung/Parallelbetrieb weit verbreiteter Betriebssysteme wegfallen, ich denke das will wirklich niemand mehr heutzutage.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 24.10.2016, 17:52
Berto Berto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2010
Ort: Stockstadt am Main
Beiträge: 406
Zitat:
Zitat von Walter Plinge Beitrag anzeigen
[..]MacBook wird auf den A.. umgestellt[..]
Das haben Jörn und Gerd während einer Sendung vor knapp zwei Jahren schon vorhergesagt! Erinnert sich noch jemand? Da müsste ich mal durchs Archiv gehen und nachschauen, in welcher Folge genau das war. Total abgefahren, dass nun alles so eintritt, wie vorhergesagt
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu




Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.