Mac-TV.de

Mac-TV.de (https://www.mac-tv.de/Forum/index.php)
-   Macs, macOS und Zubehör (https://www.mac-tv.de/Forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Neue iMacs 24" 2021: Was halten wir davon? (https://www.mac-tv.de/Forum/showthread.php?t=18172)

Jörn 21.04.2021 03:05

Neue iMacs 24" 2021: Was halten wir davon?
 
Die neuen iMacs scheinen unfassbar dünn zu sein. So dünn, dass es beinahe unmöglich wirkt, dass sie wirklich 24 Zoll sind. Denn je dünner, desto schwieriger sind große, gerade Flächen.

Auch der Standfuß scheint nur an einer winzigen Stelle das Gehäuse zu berühren. Kaum zu glauben, dass dies ausreicht, um fest und stabil zu sein.

Ich könnte mir vorstellen, dass Apple ganz erhebliche Anstrengungen unternommen hat, um ein solches Gehäuse zu realisieren.

Merkwürdig ist, dass das Kinn geblieben ist. Vermutlich war das nötig, um so dünn wie möglich zu sein. Auch die Ränder sind nicht so klein, wie ich angenommen hatte. Persönlich gefällt mir das Kinn gut. Irgendwo muss man noch den Computer sehen, und irgendwo muss sich noch Design abspielen können. Aber die meisten Anwender hätten wohl lieber auf das Kinn verzichtet.

Was meint Ihr?

Jörn 21.04.2021 03:13

Wie Michael gestern treffend beobachtet hat, ist der neue "MagSafe"-Stromanschluss vermutlich verursacht durch das dünne Gehäuse: Es passt kein normales Stromkabel hinein. Wahnsinn.

Und Apple konstruiert dann eine Magnet-Lösung, nur um das Design unverfälscht zu erhalten.

Irre. Ich nehme an, das Gerät steckt voller solcher Besonderheiten.

Special_B 21.04.2021 04:13

Ich denke, dass Apple dem iMac auch ein festes Kabel hätte spendieren können. Eine magnetische Lösung kommt mir irgendwie seltsam vor. Das ist kein Gerät, wo ein MagSafe Sinn machen würde.

Den 24" iMac müsste sich halt mal live ansehen. Dadurch, dass man jetzt definitiv den iMac wegschmeißen muss wenn man mal ein bisschen mehr Speicher braucht, ist er eigentlich zu teuer.
Ausserdem ist das jetzt ein riesiges iPad, ohne Touchscreen dafür mit fest verbauten Standfuß. Aber mit besserem OS. Immerhin liefert Apple (ausser bei den kleinsten Modell) schon mal den Ethernet Dongle mit.��


mfg

Special_B

desELend 21.04.2021 07:25

Bei einer Displaytiefe von 11,5mm konnte es nur mit einem Magnetanschluss funktionieren.

jankernet 21.04.2021 07:26

Ich find den iMac etwas zu "verspielt".
Ich geh auf die 40 zu also ist eher was für 15-25 jährige würd ich sagen?


Allerdings frag ich mich ernsthaft ob der iMac an sich nicht begraben gehört?
Der Mini ist 1:1 genauso performant hat sogar noch einen HDMI-Port an Board.


Apple sollte einfach wieder Monitore verkaufen mit Soundsystem und Kamera.

cordcam 21.04.2021 09:24

Ich finde die Geräte toll!

Jetzt stehe ich aber vor einem Problem:

Eigentlich will ich auf eine größere und leistungsstärkere Maschine warten.

Andererseits weiß ich aber auch, dass bei meinem Anwendungsszenario die gerade Vorgestellten für mich genau richtig wären.....

McTenner 21.04.2021 10:07

Ich vermute, dass sich der kleine iMac nicht mehr gut verkauft hat. Im persönlichen Umfeld, als auch in Foren, sah man eigentlich jeden iMac-Kunden zum großen Modell greifen.

Daher versucht Apple jetzt mit dem neuen Modell einen anderen Kundenkreis anzusprechen: eine junge, mehr weibliche Kundschaft und der Rechner als schickes, wohnzimmertaugliches Accessoire.

Das soll gar keine Kritik sein, nur so erkläre ich mir die Auslegung des Rechners.

Für mich hoffe ich auf ein größeres, farblich sachlicheres Modell mit mehr Anschlüssen.

Aber vielleicht sieht Apple da ja künftig die in der Gerüchteküche prophezeite "kleine Variante" eines Mac Pro? Mit neuem 30"-Display, welches auch vielen MacBook Pro Kunden gefallen dürfte. Dieser Mac Pro ist dann bestimmt flexibel konfigurier- und aufrüstbar.

lukemac 21.04.2021 10:58

Strategie?

Ich frage mich, warum Apple iMacs noch produziert. Die Welt möchte heutzutage doch mobile sein, also per Smartphone, Tablet und Notebook... oder ist dem nicht so? Selbst Schüler und gerade Studenten wollen ihren Kram doch mitnehmen können, um woanders arbeiten zu können.

Design / Gerät:

Plus:
Die Geräte sehen gewöhnungsbedürftig aus, aber tatsächlich gefallen sie mir deswegen. Keiner hat solch designte Geräte, außer Apple. Technisch gesehen sind das tolle Geräte - der M1 wird viele glücklich machen.

Minus:
Die Front ist das am meisten gewöhnungsbedürftige an dem Gerät... diese leere Aluminium-Fläche... dann doch lieber mit einem kleinen dezenten Apple Logo.

Schlecht finde ich, dass Apple immer noch insbesondere den Arbeitsspeicher als Geldtreiber ausnutzt. Jeder weiß, dass 16 GB eigentlich mittlerweile der Standard sein müssten. (Ich weiß, dass die Geräte, gerade mit dem M1, sicher gut mit 8GB laufen werden... )

iEi 21.04.2021 11:27

Hallo,

irgendwie hab ich ein Problem damit, dass der iMac jetzt den Prozessor vom iPad und eigentlich die selbe Austattung wie ein MacBookAir hat.

Bei dem Design müsste doch thermisch mehr möglich sein, oder?

Ich bleibe hier in meiner "Lauerstellung" und warte erstmal ab.
Mein 2021er iMac hätte eigentlich jetzt auf ein Update gewartet aber ich bin mir nicht sicher ob es dieser neue iMac sein wird.
Ich muss zugeben ich bin mittlerweile arg verunsichert was den iMac angeht (eigentlich eine feste Größe bei mir auf dem Schreibtisch)

Florian Raabe 21.04.2021 12:04

Also ich bin vom Design absolut begeistert - die Pastellfarben der Front gefiel mir erst nicht besonders, aber ich bin nun ganz zufrieden.
Kurzum, ich werde wohl die mittlere Variante nehmen und vermutlich 16 GB RAM konfigurieren. Bei der Farbe schwanke ich noch zwischen dem dunkleren blau und rot! Irgendwie mag ich diese poppigen Farben!

Was mir etwas Gedanken macht, ist, dass dort tatsächlich die Standard-Variante des M1 läuft, hoffentlich ist das Zukunftssicherung genug!
Dass das Netzteil nun wieder außerhalb liegt, finde ich nicht dramatisch, jedoch wundert es mich sehr (auch wenn ich natürlich die Hintergründe verstehe), aber die komplette Konkurrenz macht es anders.
Ansonsten ist das Gerät genau das, was ich als nächsten Desktop haben möchte und es zeigt, was technisch bei den kommenden mobilen MacBook Pros möglich sein könnte..


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:28 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.