Mac-TV.de

Mac-TV.de (https://www.mac-tv.de/Forum/index.php)
-   Macs, macOS und Zubehör (https://www.mac-tv.de/Forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Big Sur Public Beta Inkompatibilitäten (https://www.mac-tv.de/Forum/showthread.php?t=18053)

mkummer 10.08.2020 09:48

Big Sur Public Beta Inkompatibilitäten
 
Guten Morgen zusammen - vor ein paar Wochen wollte Jörn mal einen Beitrag über die Verwendung von der Public Beta machen. Wir mussten leider feststellen, dass damals noch keine solche veröffentlicht war. Seit letzter Woche ist das anders: jetzt gibt es sie. Leider gibt es wie bei fast jedem neuen macOS Release viele Apps, die damit Schwierigkeiten machen und eine Installation nicht empfehlenswert ist. So ist es auch diesmal. Ich habe VM Ware Fusion und einen Drobo am Laufen. Beides funktioniert unter Big Sur (noch) nicht - soweit ich sehe, sind auch noch keine Entwickler-Betas dafür draussen.

Vielleicht könnte man diesen Post der nutzen, um „leichtsinnige“ User vor bitteren Erfahrungen zu schützen? Wer hat diesbezüglich bereits seine Erfahrungen gemacht oder im Web entsprechendes gelesen? Auch Hinweise auf erschienene Work Arounds oder inoffizielle Updates wären nützlich.

Nach meiner Kenntnis ist Little Snitch und CleanMy Mac bereits für B S angepasst.

Keks 10.08.2020 19:41

Zitat:

Zitat von mkummer (Beitrag 264506)
soweit ich sehe, sind auch noch keine Entwickler-Betas dafür draussen.

Moin,

also von Fusion gibt es jetzt die erste TechPreview

Allerdings kann ich dazu nichts beitragen, da ich Fusion nicht mehr nutze :innocent:

Ich kann derzeit sagen das folgende Programme bisher mit der Beta 4 laufen:

Devonthink 3
MoneyMoney
Cyberduck
LibreOffice 7
DayOne
Viscosity
Paragon NTFS
1Password

Nicht mehr läuft:

SoftMaker Office 2018
Ich gehe auch nicht davon aus, das es dafür noch einen Patch geben wird, da bereits der Nachfolger veröffentlicht wurde.

Gruß
Claus

mighty_Maxwell 10.08.2020 21:54

Die wichtigste Info ist, bitte korrigiert mich falls sich da etwas geändert haben sollte, dass man einen eigenen Container für BigSur Beta (BS) verwenden sollte. Mit BS wird das Datei-System APFS auf eine neue Version gebracht und mit Funktionen versehen, mit denen kann das noch aktuelle Catalina nur bedingt arbeiten. Somit ist ein Downgrade nicht mehr ganz so einfach möglich wie bei vorherigen Betas.

mkummer 10.08.2020 22:18

Danke für die Nachrichten. Das mit der TechPreview von Fusion ist etwas seltsam - es scheint wohl nur dafür zu sein, dass man damit BS in Fusion laufen lässt aber nicht Fusion auf BS. D.h. BS wird damit in einem Container von Fusion auf Catalina laufen. Die Hinweise auf der Blog-Seite von VMWare-Seite sind reichlich verwirrend.

Keks 12.08.2020 14:12

Zitat:

Zitat von mkummer (Beitrag 264510)
es scheint wohl nur dafür zu sein, dass man damit BS in Fusion laufen lässt aber nicht Fusion auf BS. D.h. BS wird damit in einem Container von Fusion auf Catalina laufen.

Moin,

Fusion TechPreview läuft unter BigSur, jetzt eben nicht mehr mit den nicht mehr möglichen Kernel Erweiterungen, sondern mit dem von Apple bereit gestellten nativen Hypervisor API.

Gruß
Claus

McTenner 20.08.2020 17:42

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Apple bietet mit Big Sur erstmals "ab Werk" recht durchgängig designte Programmicons, wer daran Interesse hat, diese Einheit auch bei Drittanbieter-Apps beizubehalten, dem kann ich dieses Iconset bei Github empfehlen. :Huhu:

Zitat:

Zitat von Keks (Beitrag 264541)
Fusion TechPreview läuft unter BigSur

Jawoll, habe es gestern auf dem 12" MB installiert. Hier sieht man die oben genannten Icons für Lightroom, VMWare Fusion und Pixelmator Pro:

Fanagusin 20.08.2020 19:43

ich kann mir die beta nicht installieren da alle gerate die es machen könnten unersetzbar gebraucht werden und andere können es nicht.

deshalb eine frage: wie ist die Aufteilung der Musik Hörbücher und Musik videos ?

ist die Musik immer noch getrennt von den Hörbüchern getrennt?
kann man Hörbücher auf externen geraten speichern
kann man Musik videos mit filmen und tvsendungen in einer app in einer Playlist wiedergeben?

lg
fana

mkummer 20.08.2020 22:49

Ich habe da in den diversen Specs keine Veränderung zu Catalina gelesen.

Fanagusin 21.08.2020 21:48

also bleibt der Mac mini 2012 late stehen .

ist doch käse wenn das nicht verbessert wird

rene204 22.08.2020 05:07

No, wieso, läuft hier mittels einen unscheinbaren Tools, mit dem Du den Install-Stick bearbeiten musst.
Schon seit Beta 1, Musst lediglich aus dem Fullinstaller einen Stick erstellen und schlussendlich das Tool einmal drüber laufen lassen.
Klappt prima. z.Zt. geht WLAN nicht, dazu muss eine kext nachgepflegt werden aus Catalina, das war es.

mkummer 22.08.2020 11:02

Kleines Update: nachdem weder Fusion noch mein Drobo derzeit willens ist mit Big Sur zu funktionieren, werde ich wohl auf die Final warten müssen.

McTenner 22.08.2020 16:11

Hmm, die Tech Preview von Fusion läuft nicht?
Wie äußert sich denn das Fehlerbild?

mkummer 22.08.2020 16:20

Mit dem Tech Preview könnte man Fusion überbrücken. Bei meinem Drobo ist leider noch keine Lösung soweit ich sehe in Sicht. Und letzterer ist mein dauernd in Verwendung befindlicher Datenspeicher. Auf vieles andere könnte ich verzichten - auf ihn nicht. :-(

Fanagusin 22.08.2020 20:51

ich nutze Videos (Musikvideos tvsendungen und filme) in einer Playlist und das wäre getrennt wenn ich den update.

und ein weiteres wäre das meine Hörbücher ca 200 gb nicht auf die interne Festplatte passen und eine Auslagerung nicht gestattet wird.

McTenner 17.09.2020 20:35

Weitere Beta:
https://mrmacintosh.com/whats-new-in...ta-7-20a5374g/

rene204 18.09.2020 03:55

in der letzten Beta DP7 gibts wohl noch keinen Full-Installer, mal schauen...wann es einen Workaround gibt, nutze auch noch einen Mini 2012.

mkummer 19.09.2020 13:37

Heute kam die Version 12 von VM Ware Fusion heraus: sehr angenehm - der Player ist in der völlig ausreichenden Grundversion bei nicht kommerzieller Nutzung kostenlos. Leider ist nirgends ein direkter Link auf diesen kostenlosen DL. Man muss die 12 Trial-Version downloaden (finden tut man den Link dazu am besten über eine Google-Suche „Fusion 12 free“ und geht auf die oben gelistete VMWare-Seite). Dann installiert man ganz normal und bekommt beim Programmstart die Eingabebox für die Seriennummer. Da wird ganz klein auf die kostenlose Version hingewiesen. Wenn man diesen Link anklickt, kommt man auf eine Seite, wo man sich für die kostenlose Seriennummer registrieren kann, welche man dann sogleich erhält. Mit der aktiviert man Fusion und hat dann eine voll funktionstüchtige Version. (Ich würde mal vermuten, dass viele Nutzer diesen Weg nicht finden, sondern sich das 79.- EUR teure Upgrade kaufen.)

Drobo geht immer noch nicht mit Big Sur - auf der Internetseite wird hingewiesen, dass es mit bestimmten Modellen vor allem mit Thunderbolt noch nicht geht und man einstweilen noch nicht updaten soll, wenn an auf Daten des Drobo (5D zB) zugreifen will. Die Ethernet-Modelle funktionieren bereits mit Big Sur.

mkummer 07.10.2020 18:12

Einige Recherche hat ergeben, dass der Drobo unter BigSur über USB 3 erkannt wird und anstandslos läuft. Das werde ich morgen mal umstellen und schaue, ob der Zugriff ausreichend ist - was er wohl ist. Dann steht einem Installieren der aktuellen Beta nichts mehr im Wege. (Little Sich hat eine Beta für ausschliesslich BigSur und sonst müsste eigentlich alles soweit gehen, dass der iMac seinen Dienst tun kann.)

McTenner 07.10.2020 18:19

Ja, läuft bereits gut: VMWare Fusion, Little Snitch etc.

mkummer 07.10.2020 18:32

Danke für die positive Meldung.

QWallyTy 07.10.2020 21:00

Moin,

wie schaut es eigetnlich mit Midi und Audiokram an sich?

Midi soll ja die ersten Betas kaum nutzbar gewesen sein und am Audiosystem dreht Apple ja fast mit jedem Update.

McTenner 10.10.2020 17:36

Mein Nachbar, der auf seinem Mac seine Musik aufzeichnet und abmischt, meidet aus Erfahrung seit Jahren ein macOS-Update.

Ich finde dieses Jahr macht Big Sur im allgemeinen Betrieb so einen positiv unauffälligen Eindruck, dass man meinen könnte, es wurde nur etwas an der Optik gefeilt. Meine Vermutung ist, dass bei Apple bereits (auch auf Softwareseite) seit langer Zeit die besten Leute zum Switch auf Apple Silicon zusammengestellt wurden. Da durfte man nichts anbrennen lassen. Und vielleicht fehlte der Input jener auf die aktuelle Software.

Warten wir doch mal gespannt auf Michaels Rückmeldung, ansonsten würde ich jedem Besitzer eines T2-Macs vorm Upgrade (auf eine Beta) empfehlen, im Startsicherheitsdienstprogramm alles auf niedrigste Stufe zu stellen und erst nach erfolgreicher Installation wieder raufzusetzen ...

mkummer 10.10.2020 18:15

Viele Veränderungen sind unter der Haube. Die wohl Wichtigsten betreffen das Abschaffen der System Extensions. Daher auch der Ärger mit dem Drobo.

Ich sitze derzeit noch in der Warteschleife, da ich eine neues Backup per TimeMaschine mache und die 347 GB insgesamt 4 Tage brauchen. Morgen abend oder am Montag sollte es durch sein - derzeit bin ich bei 250 GB.

Dann schauen wir mal. Sowohl Sibelius wie auch Dorico sollte mit Big Sur laufen.

McTenner 10.10.2020 19:49

Das erste Update würde ich immer über ein Kabel (Ethernet) machen. Zur Not dazu die TC neben den Mac stellen. Ich drück Dir die Daumen, dass alles läuft.

Das Vermeiden der Kernel Extensions sehe ich auch dahingehend positiv, dass Anwendungen wie Little Snitch potenziell iOS erreichen könnten.

mkummer 10.10.2020 22:14

Danke für den Tipp - meine TimeCapsule hängt schon immer per Ethernet am iMac. Dauert leider trotzdem noch sehr lange. Sind halt doch ziemliche Datenmengen und ein Speed Daemon war Time Machine leider noch nie.

Jörn 11.10.2020 09:57

Es wird allerdings drei Stunden lang bei 99% hängen, und danach anzeigen: "Unbekannter Fehler (-1)".

:-D

mkummer 11.10.2020 12:59

Aha- dann weiß ich, wer schuld ist.

Ätsch: 1. Backup erfolgreich erstellt.

Heute Nachmittag kommt dann der Härtetest - ob der Drobo mit USB 3 tatsächlich mit Big Sur läuft. (Übrigens war der Drobo-Treiber auch bei Catalina ein Beta-Verhinderer.)

mkummer 12.10.2020 09:37

Mittlerweile ist Big Sur ohne grössere Probleme auf meinem Mac aktiv. Der Drobo läuft unter USB 3 und Fusion sowieso. Little Snitch hat eine funktionierende Beta. Softwareseitig habe ich bislang noch wenig Problematisches gefunden: die StreamDeck Software hängt sich auf, hat aber keine Panik zur Folge d.h. die CPU wird im Wesentlichen in Ruhe gelassen. Das gibt sich hoffentlich bald durch ein Update. Ansonsten wirkt alles recht elegant und läuft gefühlt spürbar schneller - was allerdings oft nach einem System-Update der Fall ist.

Jörn 12.10.2020 10:32

Interessant! Und mutig.

mkummer 16.10.2020 13:15

Neueste Public Beta hat das Stream Deck auch wieder funktionstüchtig gemacht. Insgesamt ist alles sehr stabil hier.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:17 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.