logo
logo
Mac-TV.de - Einzelnen Beitrag anzeigen - Corona-Endlosthread
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1254  
Alt 20.01.2021, 19:45
Kurare Kurare ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2008
Ort: Freiburg
Beiträge: 4.703
Von meinen älteren Herrschaften, die ich behandele, möchte sich die überwiegende Mehrheit vorerst nicht impfen lassen. Sie haben Angst vor der Impfung, dass diese schwerwiegende Nebenwirkungen haben könnte. Sie möchten abwarten, bis sich genug andere geimpft haben.

Das erinnert mich ein wenig an die Tierfilme in denen eine Herde Gnus vor dem Wasserloch ist. Erst müssen sich die tapfersten unter ihnen vortrauen. Wenn diese nicht von Krokodilen gefressen worden sind, rücken die anderen nach.

Heute hat mir eine 72-jährige gezeigt, welche schweren Folgen die Impfung haben kann und mir dann das Smartphone mit WhatsApp unter die Nase/Maske gehalten. Da hat dann der Onkel Gerhard einen Videoclip weitergeleitet auf dem eine Frau, Mitte 50, versucht zu gehen und sämtliche Bewegungen völlig ataktisch sind. Ich sehe eigentlich eine neurologische Erkrankung. Könnte Chorea Huntington oder vieles andere sein. Unter dem Videoclip ein Text in folgendem Stil:

"Hier seht ihr, was mit meiner Mutter passiert ist, nachdem sie geimpft worden ist. Es ist einfach nur furchtbar! Ich kann euch nur warnen vor der Impfung!!! Tut das auf keinen Fall!!!!"

Und da ist sie wieder. Diese verdrehte Welt. Für mich ist das ein eindeutiger Fake bei dem irgendein Idiot versucht, anderen Angst zu machen und Fehlinformation zu streuen. Für die 72-jährige ist das die Wahrheit. Das was die im Fernsehen behaupten (3SAT) kann man ja nicht alles glauben. Außerdem, erfahre ich, dass der Bill Gates in Indien impft und die haben ihn rausgeworfen, weil mehrere junge Mädchen nach der Impfung nicht mehr schwanger werden konnten. Der hat nun mehrere Klagen anhängig. Sein Vater sei auch Eugeniker gewesen.

Ich bin ja nicht doof. Zuhause gleich mal "Eugeniker Gates" gegoogelt und gleich die volle Wahrheit in YouTube gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=DQvC0StygzY

Also der Chef von IBM saß mal mit Adolf Hitler an einem Tisch und irgendwie hatte der eine Tochter, die wieder mit dem und dem verheiratet gewesen ist und die haben auch gemeinsame Sache mit Microsoft gemacht und wollen mit ihren Impfungen eine Bevölkerungskontrolle erreichen! Ist doch klar, oder? Sieht das denn keiner?

Ferner erfahre ich dann von "Der Freitag" einer Wochenzeitung, dass mit Corona, die Eugenik, also Bevölkerungskontrolle bereits eingeläutet worden ist. Auch der Brexit sei bereits herbeigeführt worden, weil man in den Arbeitervierteln Englands das Medikament Prozac dem Trinkwasser beimischte. Darauf werde man aber nicht näher eingehen. Viel wichtiger sei, dass man "seit CRISPR (Gentechnologie) die Menschen genetisch durch respiratorische Viren z.B. verändern, sodass sie selbst das produzieren, was sie psychisch verändert ohne es selbst wahrzunehmen. Sie werden sich für gescheite und glückliche Menschen halten und keinen Anlass sehen überhaupt kritisch gegenüber ihre Regierung zu sein. Diese Menschen sind angepasst und funktionieren perfekt in der Gesellschaft. Überwachung dient dem eigenen Schutz vor Gefahren und nicht zur Totalität der Kontrolle. Die Wahrnehmung ist eine andere und man braucht keine Religion mehr als Gehirnwäsche, der sich zu viele entziehen können."
Unesco und Unicef seien ohnehin schon immer Verfechter der Eugenik gewesen. Die Rockefeller und Gates Stiftung hätten noch nie etwas anderes verfolgt. Letztere Stiftung habe zudem ein Hormon einer Tetanusimpfung hinzugefügt, um Millionen von Kenianern unfruchtbar zu machen.

... und so weiter und so fort.

Meinungsfreiheit hin oder her. Solchen Mist öffentlich zugänglich zu machen, halte ich für gefährlich. Die Behauptungen in dem Artikel sind schon vielfach, zum Teil bereits vor Jahren, widerlegt worden. Und dennoch darf so etwas frei zugänglich gemacht werden und Leute in die Irre getrieben werden.

Dass so viele solchen Märchen glauben schenken, zeigt vor allem, dass wir wohl für dieses Maß an Freiheiten, die wir haben, einfach noch nicht reif genug sind
Mit Zitat antworten