logo
logo
Mac-TV.de - Einzelnen Beitrag anzeigen - Fragen zu iCloud Fotos
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 16.07.2021, 17:52
Slonterius Slonterius ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Beiträge: 49
Fragen zu iCloud Fotos

Hallo allerseits,

ich ziehe in Erwägung meine Fotobibliothek (ca. 800 GB) per iCloud Fotos zu sichern. Ich bin jedoch noch etwas skeptisch und möchte gerne eure Erfahrungen dazu hören. Gibt es Probleme jeglicher Art? Kann es ein klassisches Backup ersetzen?

Zusätzlich stellen sich mir folgende Fragen.

Die meisten Fotos und Videos nehme ich über das iPhone auf. Bisher habe ich das iPhone per USB Kabel an meinen iMac angeschlossen und die Fotos/Videos per Fotos App importiert. Dabei aber die Fotos/Videos auf dem iPhone behalten. Der iMac hat dennoch deutlich mehr Fotos gespeichert. Wie verhält es sich, wenn ich nun auf dem iMac iCloud Fotos aktiviere und danach auf dem iPhone? Werden die gespeicherten Fotos auf dem iPhone doppelt in die iCloud geladen, da diese ja schon vom Mac in die Wolke geladen wurden oder erkennt er, daß es die selben Fotos sind und lässt diese aus?

Bleiben sämtliche Metadaten erhalten? (Datum, Ort, Uhrzeit usw.)

Werden die Fotos und Videos zu 100% in der Originalfassung hochgeladen? Also nicht komprimiert oder in irgendein anderes Format umgewandelt? Ich weiß, steht so auf der Apple Seite, würde mich aber beruhigen, daß von anderer Stelle noch mal gehört zu haben.

Werden die Fotos am iMac dennoch per Time Machine mit gesichert, obwohl sie in der Wolke sind?

Was passiert, wenn ich mein iPhone verkaufen möchte und mich mit diesem von der Cloud abmelde um es zurückzusetzen? Die Fotos auf dem iPhone sind weg, bleiben aber hoffentlich in der Cloud?

Gibt es irgendwelche Einstellungen die man unbedingt aktivieren oder deaktivieren sollte?

Was ist der Unterschied zwischen iCloud Fotos und iCloud Drive Fotos in den iCloud Einstellungen des iPhones? Beim Mac gibt es die Einstellung unter iCloud Drive bei mir nicht.

Sorry für die vielen Fragen, war bisher auf Grund der Größe der Mediathek immer ein Verfechter des lokalen Speicherns und habe das deshalb nie weiter verfolgt. Da nun der große iCloud Plan 2TB hat (habe ich irgendwie nicht mitbekommen) reicht das ja dicke vom Speicher her. Und der Vorteil seine gesamte Bibliothek immer auf jedem Gerät synchron dabeizuhaben sowie sich keine Gedanken mehr über das sichern der Fotos machen zu müssen, gefällt mir sehr, wenn es denn alles so reibungslos funktioniert.

Grüße
Slonterius
Mit Zitat antworten