Fenster schliessen
 | RSSImpressum | Login logo
logo
Fenster schliessen

Trailer

Sehen Sie eine
kurze Vorschau!

Die interessante Technik der neuen MacBook-Tastaturen

Zwar ist Apple wieder zum bewährten "Scissor Switch" zurückgekehrt, nachdem sich die Butterfly-Bauweise als nicht robust genug herausgestellt hatte. Aber das bedeutet nicht, dass Apple einfach alte Tastaturen in neue MacBooks einbaut. Im Gegenteil: Es handelt sich um eine komplette Neuentwicklung. Diese ist in manchen Punkten tatsächlich den älteren Tastaturen ähnlich, aber Apple hat versucht, viele gute Eigenschaften der Butterfly-Tastaturen beizubehalten. Wir zeigen in diesem Beitrag, wie enorm aufwändig Apples Tastaturen gestaltet sind und warum sie sich deutlich von herkömmlichen PC-Tastaturen unterscheiden. Wir erläutern die Probleme der bisherigen Bauweise und legen dar, wie Apple diese Probleme gelöst hat.  (Spielzeit: 39 Minuten.)


Nächste Live-Sendung: Sonntag, 07. Juni um 19:00 Uhr

Test: iPhone SE und weitere Themen

Sie sind neu hier? Herzlich willkommen! Unsere Live-Sendung findet normalerweise am Sonntag um 19 Uhr statt, aber natürlich gibt's auch mal Verschiebungen oder Sondersendungen. Unten sehen Sie die demnächst geplanten Sendungen.

Tipp: Abonnieren Sie unseren Kalender, um automatisch immer die aktuellen Termine in Ihrem Kalender angezeigt zu bekommen.

Falls Sie eine Live-Sendung verpasst haben, finden Sie die Aufzeichnung meist nach einem Tag in der rechten Spalte unter dem Titel "ReLive". Die ReLive-Sendungen enthalten zusätzlich zu den einzelnen Beiträgen immer noch einige kleinere Themen oder Schabernack.

Termine im Juni:
  • Sonntag, 07. Juni, 19:00 Uhr (Test: iPhone SE und weitere Themen)
  • Sonntag, 14. Juni, 19:00 Uhr
  • Montag, 22. Juni, 17:00 Uhr (Keynote-Sondersendung)
  • Mittwoch, 24. Juni, 19:00 Uhr (Keynote-Stammtisch)
  • Sonntag, 28. Juni, 19:00 Uhr




Insider sind sich einig: Die Apple-Brille kommt!

59 Minuten
26.05.2020, Film 2726
Die Gerüchte zur "Apple Brille" verdichten sich. Oft ist das ein Zeichen dafür, dass es sich um Tatsachen handelt. Interessant ist, dass es um zwei Projekte gehen soll. Erstens ein lustiges Gadget fürs iPhone, das in etwa den Gaming-Headsets ähnelt, wie man sie von Oculus kennt. Zweitens eine futuristische Brille, die man im Alltag wie eine ganz normale Brille benutzen kann, in die aber Informationen eingeblendet werden. Um was es sich bei diesen Einblendungen handelt, ist nicht bekannt. Es sollen aber immerhin stereoskopische Einblendungen sein, was bedeutet, dass eine räumliche Tiefe simuliert werden kann. Wir tragen in dieser Sendung zusammen, welche Informationen bislang durch die Gerüchteküche geisterten und wie wir das einordnen.  Direkt zum Film »

Talkbox: Vorfreude auf die WWDC 2020

53 Minuten
26.05.2020, Film 2725
Ist es nicht merkwürdig, wie wenig konkrete Gerüchte es bislang zur WWDC 2020 gibt? Alles scheint sich auf das iPhone-Event im Herbst zu konzentrieren, dabei ist die WWDC mit ihrem Schwerpunkt auf macOS und iOS mindestens ebenso spannend, wenn nicht sogar spannender. Falls Apple tatsächlich auf ARM-Prozessoren für den Mac umsteigt, dann benötigen sie die Unterstützung aller Software-Entwickler, und die WWDC wäre der logische Ort, es anzukündigen. Ein weiteres großes Projekt, das bereits angekündigt wurde, sind iPhone-Apps auf dem Mac. Doch wie genau wird das funktionieren? Rätselhaft ist auch, wann Apple eigene Software für Augmented Reality rausbringt, das Apple zwar dauernd bewirbt. Aber man sieht kaum konkrete Anwendungen. Wir unterhalten uns über unsere Erwartungen zur WWDC und was wir für realistisch halten.  Direkt zum Film »

Workshop: Jetzt lerne ich endlich AppleScript! (Teil 2)

84 Minuten
22.05.2020, Film 2724
Im zweiten Teil unseres kleinen AppleScript-Workshops geht's munter ans Programmieren. Als Beispiele haben wir Apples iWork-Programme gewählt (Keynote und Pages), aber natürlich lassen sich die Tricks auch auf andere Applikationen übertragen. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie ein AppleScript generell aufgebaut ist. Wir sprechen Funktionen von Programmen gezielt an, um sie für uns nutzbar zu machen. Beispielsweise lesen wir alle Absätze eines Textdokuments aus, um daraus einzelne Keynote-Folien zu machen. Oder wir lesen alle Bilder in einem Ordner aus, um ebenfalls automatisch Keynote-Folien daraus zu erzeugen. Natürlich könnte man auch etwas anderes mit den Bildern anstellen, beispielsweise könnten wir sie verkleinern und per Mail irgendwohin senden. Das Prinzip ist stets: Wir besorgen uns irgendwelche Daten (Bilder, PDFs, ...) und verarbeiten diese dann mit einem Programm (Keynote, Word, Mail, ...). In dem Workshop werden die wesentlichen Bausteine und Techniken eines AppleScript-Programms vorgestellt.  Direkt zum Film »

Workshop: Jetzt lerne ich endlich AppleScript! (Teil 1)

22 Minuten
22.05.2020, Film 2723
AppleScript ist eine Killer-Technologie auf dem Mac. Es lohnt sich, damit zu experimentieren. Warum? Weil man damit viele tolle Dinge automatisieren kann. Außerdem macht das Herumtüfteln viel Spaß. Zum Auftakt unseres kleinen AppleScript-Workshops zeigen in dieser Sendung ein paar kurze Demos, die wir dann in der zweiten Folge erläutern und Schritt für Schritt programmieren werden. Vor allem erzählen wir in aller Kürze, was überhaupt die Idee von AppleScript ist und wie es sich aus den ersten Anfängen entwickelt hatte. Wer diese Historie bereits kennt, kann die erste Folge getrost überspringen und gleich zum zweiten Teil wechseln. Wer sich jedoch noch nicht mit AppleScript befasst hatte, findet hier einen guten Einstieg.  Direkt zum Film »

AirPods Pro: Erfahrungsbericht nach 6 Monaten

34 Minuten
22.05.2020, Film 2722
Dass die AirPods ein Massenartikel geworden sind, weiß inzwischen jeder. Die Pro-Version mit Geräuschunterdrückung ist nicht ganz so erfolgreich, vermutlich wegen des deutlich höheren Preises, und weil sich viele Kunden gerade erst die normale Version gekauft hatten. Da ist vielleicht ein Erfahrungsbericht interessant, wie sich die AirPods Pro nach 6 Monaten bewährt haben. Lässt der Akku nach? Ist die Geräuschunterdrückung auch nach der ersten Begeisterung so gut, wie man es sich wünschen würde? Oder ist es ein Gimmick? Die wichtigste Frage ist natürlich die nach dem Klang. Orchesterchef und Musiker Michael Kummer debattiert mit uns, welche Klangeigenschaften die AirPods Pro haben und wie sich das mit anderen Kopfhörern vergleicht.  Direkt zum Film »

iPhone 12: Ist wirklich schon alles bekannt?

43 Minuten
22.05.2020, Film 2721
Auch dieses Jahr will die Gerüchteküche bereits die wesentlichen Daten der neuen iPhones herausgefunden haben. Tatsächlich kann man wohl davon ausgehen, dass die Leaks korrekt sind, mehr oder weniger. Aber ist das schon alles? Geben sie ein zutreffendes Bild der neuen iPhones? Oder sind die trockenen Daten nur die halbe Wahrheit? Wir fassen in diesem Beitrag zusammen, welche Gerüchte für die neuen iPhones bislang herausgekommen sind und versuchen uns ein möglichst realistisches Bild zu machen. Sind die Änderungen langweilig oder aufregend? Alle iPhones werden angeblich mit neuen Größen erscheinen. Werden die Dinger langsam zu groß und unhandlich? Überraschend sind teilweise die Preise.  Direkt zum Film »

Was will Apple mit KI und Augmented Reality?

59 Minuten
14.05.2020, Film 2720
Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit bahnt sich die nächste große Revolution in der Computerindustrie an. Zwar ist Künstliche Intelligenz in aller Munde (auch wenn es oft falsch verstanden wird). Aber Augmented Reality wird kaum beachtet. Es gilt als Gimmick für Spiele oder obskure Spezialanwendungen. Dabei hat es das Potenzial, zu bestimmen, wer die nächste Epoche der Computerhistorie dominiert. IBM, Microsoft, Google, Facebook: Ihnen ist es gelungen, die jeweils herrschende Epoche zu beenden und die nächste zu beherrschen. Aber warum? Was war der Trick? Was genau unterschied die alte Epoche von der neuen? Die Antwort auf diese Frage bringt uns vielleicht auf die Spur, warum sich Tim Cook so viel von Augmented Reality verspricht. Wir untersuchen die bisherigen Epochen der Computerindustrie und machen eine erstaunliche Entdeckung. Es ist eine aufregende Reise durch ein aufregendes Zeitalter.  Direkt zum Film »

MacBook Pro 13 Zoll 2020: Lohnt sich der Kauf?

49 Minuten
14.05.2020, Film 2719
Die 13-Zoll-Version des MacBook Pro war immer ein besonders beliebtes Modell. Kleine Abmessungen, starke Leistung, niedriger Preis: Das ist natürlich attraktiv. Doch die letzte Modellreihe rief auch Skepsis hervor. Die superflache Tastatur musste fern von Staub und Krümmel gehalten werden, und es gab Einschränkungen bei der RAM-Kapazität und weiteren Merkmalen. Die neue Generation beseitigt offenbar alle diese Schwachstellen. Eine neue Tastatur, mehr RAM und größere SSDs, dazu nochmals bessere Lautsprecher versprechen viel fürs Geld. Zudem sind die Preise gesunken: In Deutschland geht es endlich wieder unter 1.500 Euro los. Da muss es doch irgendwo einen Haken geben? Sind es etwa die Prozessoren mit ihrer verblüffend geringen Taktung? Michael und Jörn diskutieren die neuen Modelle, und ob man besser ein MacBook Air kaufen sollte.  Direkt zum Film »

Talkbox: Preis-Wahnsinn, Stores mit Corona-Regeln, mehr

49 Minuten
14.05.2020, Film 2718
Schlichte Rollen für den Mac Pro kosten bei Apple stolze 850 Euro. Der Mac Pro startet bei 6.500 Euro, und für ein Display mit Fuß zahlt man 6.600 Euro. Ist das noch "High Tech" oder sind das einfach verkorkste Produkte? Bedient Apple tatsächlich seine Stammkunden oder nur die eigene Eitelkeit? Diese Frage stellen wir uns und dem begeisterten Publikum unserer neuesten Talkbox. Zweites Thema: Apple öffnet wieder die Stores, allerdings verbunden mit einem erstaunlichen Katalog an Maßnahmen, die das Corona-Risiko verringern sollen. Wir besprechen die besten und obskursten dieser Maßnahmen. Darunter auch die Vorschrift, alle Kunden am Eingang mit einem Thermo-Scanner auf ihre Körpertemperatur zu prüfen. Ist das gut oder schlecht?  Direkt zum Film »

Logoist 4: Vektorgrafik und Design für alle

61 Minuten
05.05.2020, Film 2717
Logoist ist ein Programm zur Erzeugung von Grafiken, Logos, Twitter-Kacheln, Profilbildern, Visitenkarten, Einladungen oder kleinen Flyern. Der Clou sind enorm viele Vorlagen, mitgelieferte Symbole, Texturen und viele Effekte, mit denen man seine Grafiken gestalten kann. Logos oder Visitenkarten sind durch einen speziellen Assistenten in wenigen Klicks fertig. Aber jedes Detail bleibt weiterhin variabel und konfigurierbar. Vor allem, und das kann man nicht genügend betonen, glänzt es mit einem erstklassigen User-Interface. Es ähnelt Apples iWork-Applikationen, denn es ist klar und aufgeräumt. Anders als Apple gelingt es Logoist jedoch, enorm viele Optionen zu bieten, ohne dass das User Interface dadurch überladen wäre. Alles ist mit Liebe gestaltet, hübsch animiert und clever ausgetüftelt. Eine sehr erstaunliche Software aus Deutschland.  Direkt zum Film »

QR-Codes selber programmieren mit iPad oder iPhone

43 Minuten
05.05.2020, Film 2716
QR-Codes sind hässlich, aber praktisch. Man kann damit nicht nur Informationen codieren, sondern Aktionen auslösen. Beispielsweise kann ein Anruf begonnen werden, oder es öffnet sich eine Webseite, oder (ganz besonders spektakulär) man wird automatisch eingeloggt in ein WLAN-Netzwerk. Zwar gibt es zahlreiche Apps und Webseiten, mit denen man diese QR-Codes erzeugen kann. Aber iOS beherrscht das ebenfalls. Mit einem "Shortcut" kann man selber programmieren, was genau geschehen soll. Das ist interessant und macht Spaß! In einem kleinen Rundgang zeigen wir, was man auf dem iPhone oder iPad genau tun muss, um eigene QR-Codes nach Wunsch zu gestalten. Wir versenden SMS, tätigen FaceTime-Anrufe, öffnen Webseiten und loggen uns in WLANs ein. Cool!  Direkt zum Film »

Talkbox: iPhone 12, Erfahrungen mit iPad Magic Trackpad

44 Minuten
05.05.2020, Film 2715
Wie gestalten sich die Erfahrungen mit dem iPad Magic Trackpad nach den ersten Wochen? Andreas und Jörn unterhalten sich über Erwartungen und ob sie sich erfüllen. Andreas ist noch zögerlich, ob er sein neues iPad Pro damit ausstatten soll. Er zeigt uns, welche Alternativen er bislang verwendet hatte. Auch der Preis kommt nochmals zur Sprache. Zweites Thema: Das zukünftige iPhone 12 rückt langsam in den Fokus des Interesses. Laut Gerüchteküche soll schon die normale Version (ohne "Pro") alle wichtigen Funktionen besitzen, sodass man nicht unbedingt zur High-End-Version greifen muss. Ist das plausibel? Welche tollen Funktionen bleiben dann noch für die Flaggschiff-iPhones übrig? Und wann wird endlich Augmented Reality interessant?  Direkt zum Film »

Umstieg zu ARM: Wie schnell werden die ersten Macs?

33 Minuten
02.05.2020, Film 2714
Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg soll der Umstieg auf Apples eigene Prozessoren für den Mac im Jahr 2021 beginnen. Man will auch erfahren haben, wie viele Kerne die ersten Macs bekommen werden. Schon länger wurde spekuliert, dass Apple nur dann zu Intel konkurrenzfähig sein könnte, wenn sie besonders viele Prozessorkerne bieten würden. Bloomberg meldet nun, dass Apple bei acht Kernen starten wird, und zwar in einem Laptop. Mit diesen Informationen (falls sie wahr sein sollten) lassen sich einige interessante Vergleiche und Hochrechnungen anstellen. Dadurch kann man die wahrscheinliche Performance der ersten Macs mit ARM-Prozessoren abschätzen. Die Ergebnisse sind aufschlussreich.  Direkt zum Film »

Talkbox: iPhone SE, neue iMacs, Face-ID

37 Minuten
02.05.2020, Film 2713
Endlich neue iMacs! Oder doch nicht? Die Gerüchte verdichten sich auf ein bald erscheinendes neues Modell mit einem geheimnisvollen neuen Display: 23 Zoll. Derzeit werden 21,5 Zoll geboten. Deutet das auf ein komplett neues Design hin? Oder wurden einfach die Ränder etwas abgeschmolzen? Ist es gar eins der ersten Modelle mit ARM-Prozessor? Wir unterhalten über unsere Einschätzungen. Nächstes Thema: das iPhone SE. Ist es ein olles Nischengerät für Opas? Oder ist es das neue Massen-iPhone, das alles kann, was die meisten Leute benötigen, zu einem vernünftigen Preis? Wem würden wir es empfehlen? Interessant ist, dass es auf einen Fingerabdruck-Scanner setzt anstelle von Face-ID. Ist Face-ID wegen der aktuellen Maskenpflicht sowieso obsolet geworden?  Direkt zum Film »

Apple gegen Corona: Die App, die Politik und die Bürger

27 Minuten
02.05.2020, Film 2712
Viele Hoffnungen werden auf die kommenden Tracing-Apps gesetzt, die derzeit entwickelt werden. Damit soll erkannt werden, mit welchen Personen jemand Kontakt hatte, der als infiziert getestet wurde. Apple und Google liefern das Fundament dafür, aber sie stellen mit einer cleveren Technologie sicher, dass keine privaten Daten übertragen werden. Aber kann die allgemeine Öffentlichkeit das verstehen? Es steht zu befürchten, dass alles durcheinander geworfen wird. Dabei steht viel auf dem Spiel: Wenn nicht genügend Leute mitmachen, scheitert das Projekt. Wir unterhalten uns über die Technik, deren Chancen und die Wahrnehmung durch die Öffentlichkeit. Wird das Corona-Tracing ein Erfolg?  Direkt zum Film »

2406 weitere Filme im Archiv »

Prepaid Kleines Abo Super-Abo
25 Filme
pro Monat
50 Filme
pro Monat
Gültigkeit
3 Tage
Laufzeit
3 Monate
Laufzeit
12 Monate
Keine Kündigung nötig, endet automatisch Verlängert sich um 3 Monate, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich. Verlängert sich jährlich, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich.
2,99 €
einmalig
Prima zum
Reinschnuppern!
5,99 €
pro Monat

Vierteljährliche Abrechnung
4,99 €
pro Monat

Jährliche Abrechnung
 Buchen  Buchen  Buchen
Zahlungsweise: In Deutschland per Lastschrift.
Andere Länder per Überweisung.
Ausgewählt: Ticket
Preis: 2,99 Euro einmalig

iPad Magic Keyboard: Testbericht, Talk und Technik

69 Minuten
23.04.2020, Film 2710
Ist das neue iPad Magic Keyboard seinen Preis wert? Funktioniert es so gut, wie Apple behauptet? Für wen genau eignet es sich? Anhand zahlreicher Beispiele führen wir vor, was das neue Magic Keyboard zu bieten hat. Wir zeigen das neue Scharnier, womit das iPad in der Schwebe gehalten wird. Wir testen die Tastatur und seine neue Hintergrundbeleuchtung. Ist sie ebenso gut wie beim Mac? Ausführlich zeigen wir das Trackpad, denn es ist der Star des Produkts. Und wir vergleichen das Magic Keyboard mit den früheren Cover und Tastaturen, die Apple weiterhin anbietet. Sind diese nicht für viele Zwecke genauso gut oder sogar besser? Zusammen mit den Kommentaren der Zuschauer debattieren und bewerten das neue Produkt: Kaufen oder nicht?

Live-Sendung vom 24.05.2020

Live-Sendung vom 24.05.2020


Umstieg zu ARM: Wie schnell werden die ersten Macs?

33 Minuten
02.05.2020, Film 2714
Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg soll der Umstieg auf Apples eigene Prozessoren für den Mac im Jahr 2021 beginnen. Man will auch erfahren haben, wie viele Kerne die ersten Macs bekommen werden. Schon länger wurde spekuliert, dass Apple nur dann zu Intel konkurrenzfähig sein könnte, wenn sie besonders viele Prozessorkerne bieten würden. Bloomberg meldet nun, dass Apple bei acht Kernen starten wird, und zwar in einem Laptop. Mit diesen Informationen (falls sie wahr sein sollten) lassen sich einige interessante Vergleiche und Hochrechnungen anstellen. Dadurch kann man die wahrscheinliche Performance der ersten Macs mit ARM-Prozessoren abschätzen. Die Ergebnisse sind aufschlussreich.

Live-Sendung fast jeden Sonntag um 19 Uhr mit zahlreichen Themen, Live-Chat und Votings. Login ab 18:50 Uhr, Start um 19 Uhr. Wiederholung der Beiträge im Archiv.




Webdesign: Fa. Inratio