Fenster schliessen
 | RSSImpressum | Login logo
logo

Suche

Tickets

Prepaid Kleines Abo Super-Abo
25 Filme
pro Monat
50 Filme
pro Monat
Gültigkeit
3 Tage
Laufzeit
3 Monate
Laufzeit
12 Monate
Keine Kündigung nötig, endet automatisch Verlängert sich um 3 Monate, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich. Verlängert sich jährlich, bis gekündigt wird. Kündigung ist jederzeit per Mausklick möglich.
2,99 €
einmalig
Prima zum
Reinschnuppern!
5,99 €
pro Monat

Vierteljährliche Abrechnung
4,99 €
pro Monat

Jährliche Abrechnung
 Buchen  Buchen  Buchen
Zahlungsweise: In Deutschland per Lastschrift.
Andere Länder per Überweisung.
Ausgewählt: Ticket
Preis: 2,99 Euro einmalig


Gratis  in Zusammenarbeit mit  

42 Minuten
10.02.2015, Film 2088
Endlich ist er da, der lang ersehnte Nachfolger von iPhoto. »Fotos« heisst die App. Schnell soll sie sein, leistungsfähig, übersichtlich und perfekt integriert in die iCloud. Auf den ersten Blick ist das sogar zutreffend: Scrollen, Zoomen und Sortieren gelingt atemberaubend flüssig. Die App startet praktisch ohne Wartezeit. Welch ein Unterschied zu iPhoto! Besonders interessant sind die Funktionen zur Bearbeitung der Fotos und die neuen Methoden zur Organisation. Nicht allen Anwendern wird das gefallen. Manche werden es als Rückschritt bezeichnen, für andere Anwender wird es ein Fortschritt sein. Wir zeigen ausführlich eine Beta-Version für Entwickler, die sehr nahe an dem ist, was in ein paar Wochen auf den Markt kommen wird.  Direkt zum Film »

Meistgeladene Sendungen

52 Minuten
19.02.2015, Film 2093
Dieser Beitrag richtet sich an Einsteiger und Aufsteiger. Wir besprechen in lockerer Runde, wie man den Mac fit hält und was man bei plötzlichen Problemen tun könnte. Dabei lassen wir uns spontan von den Vorschlägen und Erfahrungen der Zuschauer leiten, sodass wir kunterbunt von Blüte zu Blüte fliegen, damit es nicht zu langweilig wird. Dabei dreht es sich immer um drei Kernfragen: Erstens, benötigt der Mac eine regelmäßige Wartung? Zweitens, wie grenzt man Probleme ein, um schließlich die Ursache zu finden? Drittens, was kann man tun, wenn der Mac plötzlich streikt? Im ersten Teil dieser kleinen Serie geht es vor allem um die regelmäßige Wartung.  Direkt zum Film »

Diskussionen

Neuester Film

48 Minuten
26.02.2015, Film 2096
Vor genau 60 Jahren blickte Steve Jobs das Licht der Welt. Aber damals hieß er noch ganz anders, und sein Start ins Leben verlief alles andere als glatt. Heute kennt man ihn als eine der glanzvollsten Persönlichkeiten Amerikas, aber es hätte auch ganz anders kommen können. Sein Erfolg ist erstaunlich, aber noch erstaunlicher ist, wie hartnäckig er diesen Erfolg erkämpft hat, und wie oft er zu scheitern drohte. Was können wir Normalsterbliche daraus lernen? Diese Frage versuchen wir anhand einiger Anekdoten aus seinem Leben zu beantworten. Wir erzählen von seiner frühen Kindheit, von der Gründung der Firma Apple, von seinem Rauswurf, seinen Niederlagen und seinen triumphalen Erfolgen.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

Most Wanted

Ist Apples Software im Sinkflug?

35 Minuten
16.01.2015, Film 2077
OS X Yosemite und iOS 8 sollten der große Sprung nach vorne werden, und tatsächlich brachten sie viele heiß ersehnte Funktionen. Der Applaus war groß (und gerechtfertigt). Es gab auch eine Menge Bugs, doch das ist in den ersten Wochen gerne verziehen. Aber danach? Danach wurde es nicht besser. Selbst zur Jahreswende beschweren sich viele Anwender über hartnäckige Bugs, die man nicht einfach ignorieren kann. Beispielsweise Probleme beim WLAN, im Netzwerk, im Finder und vor allem an vielen, vielen kleineren Funktionen, die aber in ihrer Häufung sehr ärgerlich werden. Ist die Zuverlässigkeit von Apples Software tatsächlich gesunken oder ist das nur Einbildung? Woran liegt es und was kann Apple besser machen?
Share

Sonstiges

Neuester Film

46 Minuten
26.02.2015, Film 2095
Ob das wohl gut geht? Erste Spekulationen über die Kosten der Apple Watch deuten auf erstaunlich hohe Preise hin. Natürlich hat niemand mit Schnäppchen-Preisen gerechnet, aber manche Beobachter gehen von Preisen aus, die sonst eher für Schmuck gezahlt werden. Wer kein Plastik-Armband möchte, wird vermutlich mit einem vierstelligen Betrag konfrontiert werden. Zusätzlich könnte Apple versucht sein, nur bestimmte Kombinationen aus Uhr und Armband zuzulassen, damit niemand den Frevel begeht, die preisgünstige Aluminium-Variante mit einem Leder-Armband zu kombinieren. Das sind zwar im Moment nur Spekulationen, aber völlig aus der Luft gegriffen sind sie nicht.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004

Most Wanted

Windows 10: This thing is huuuge!

53 Minuten
27.01.2015, Film 2081
Das ist also Windows 10. Vor einigen Monaten zeigte Microsoft bereits ein paar Funktionen, die auf die Unternehmenskunden ausgerichtet waren. Nun folgten die privaten Konsumenten und der ganze Rest. Das Ergebnis ist eine Bombe: Microsoft will in Zukunft selbst bestimmen, wann ein PC ein Update installiert. Unternehmen können es zwar verhindern, aber die Masse der Anwender wird automatisch auf die neueste Windows-Version aktualisiert. Diese ist dafür kostenlos. Microsoft sagt, Windows sei ab jetzt eben ein Internet-Service, wie eine Webseite. Und sonst? Sonst gibt es erstaunliche viele Funktionen, die Apple mit OS X Yosemite eingeführt hat. Ob Apple das gefällt?
Share

OS X

Neuester Film

51 Minuten
26.02.2015, Film 2094
Dieser Beitrag richtet sich an Einsteiger und Aufsteiger. Wir besprechen in lockerer Runde, wie man den Mac fit hält und was man bei plötzlichen Problemen tun könnte. Dabei lassen wir uns spontan von den Vorschlägen und Erfahrungen der Zuschauer leiten, sodass wir kunterbunt von Blüte zu Blüte fliegen, damit es nicht zu langweilig wird. Dabei dreht es sich immer um drei Kernfragen: Erstens, benötigt der Mac eine regelmäßige Wartung? Zweitens, wie grenzt man Probleme ein, um schließlich die Ursache zu finden? Drittens, was kann man tun, wenn der Mac plötzlich streikt? Im zweiten Teil geht es um Erste-Hilfe-Maßnahmen für ein bereits defektes System.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2014
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004

Most Wanted

NEU!Wartung: So hält man den Mac fit! (1. Teil)

52 Minuten
19.02.2015, Film 2093
Dieser Beitrag richtet sich an Einsteiger und Aufsteiger. Wir besprechen in lockerer Runde, wie man den Mac fit hält und was man bei plötzlichen Problemen tun könnte. Dabei lassen wir uns spontan von den Vorschlägen und Erfahrungen der Zuschauer leiten, sodass wir kunterbunt von Blüte zu Blüte fliegen, damit es nicht zu langweilig wird. Dabei dreht es sich immer um drei Kernfragen: Erstens, benötigt der Mac eine regelmäßige Wartung? Zweitens, wie grenzt man Probleme ein, um schließlich die Ursache zu finden? Drittens, was kann man tun, wenn der Mac plötzlich streikt? Im ersten Teil dieser kleinen Serie geht es vor allem um die regelmäßige Wartung.
Share

iPad

Neuester Film

24 Minuten
18.02.2015, Film 2092
Auf dem Mac gibt es ein paar tolle Werkzeuge, um Aufgaben zu automatisieren, nämlich den Automator und AppleScript. Für iPhone und iPad gibt es von Apple leider keine Apps mit diesen Fähigkeiten. Aber ein cleverer Anbieter schließt nun diese Lücke. Mit »Workflow« kann man Aufgaben stapeln, und das Gerät arbeitet diesen Stapel dann ab. Ein solcher Stapel könnte Fotos auswählen, diese automatisch verkleinern und dann per iMessage verschicken. Es gibt eine riesige Fülle solcher Anweisungen, die man beinahe beliebig kombinieren kann. So entstehen im Handumdrehen kleine Mini-Programme, exakt angepasst an den eigenen Bedarf.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2011
2010

Most Wanted

Wohnung planen mit iPad oder Mac

20 Minuten
15.01.2015, Film 2076
Seit einiger Zeit gibt es Applikationen, mit denen man den Grundriss einer Wohnung zeichnen kann, um danach ein paar virtuelle Möbel zu platzieren. Neu ist nun eine App fürs iPad (und eine Webseite für den Mac), mit der man dies sehr intuitiv per Multi-Touch erledigen kann. In Windeseile hat man seine Wohnung erfasst, und schon kann man verschiedene Möblierungen ausprobieren. Man kann sich sogar in 3D durch die Räume bewegen, um zu sehen, wie es wirkt. Eine zweite App hilft beim Vermessen der Wohnung, sodass man nicht umständlich mit dem Zollstock durch die Ecken kriechen muss. Einfach die Ecken und Kanten fotografieren, und die App errechnet daraus den Grundriss.
Share

Foto

Neuester Film

30 Minuten
11.02.2015, Film 2090
Mit der neuen »Fotos«-App steht für alle Mac-Anwender ein Umstieg bevor. Manche Anwender haben zuvor iPhoto benutzt, andere kommen von Aperture. Was muss man beim Umstieg beachten? Wie werden die alten Bibliotheken importiert, und was geschieht dabei? Was macht man mit den alten Daten? Kann man die danach löschen? Was geschieht, wenn man bei Aperture eine Vielzahl von Bibliotheken verwendet hatte? Ist »Fotos« überhaupt in der Lage, mit professionellen RAW-Dateien umzugehen, wie sie in Aperture oft gespeichert wurden? Wir zeigen anhand von vielen konkreten Beispielen, wie der Umstieg funktioniert und welche Fehler man vermeiden sollte.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

Most Wanted

Fotos: Alles über die neue App!

42 Minuten
10.02.2015, Film 2088
Endlich ist er da, der lang ersehnte Nachfolger von iPhoto. »Fotos« heisst die App. Schnell soll sie sein, leistungsfähig, übersichtlich und perfekt integriert in die iCloud. Auf den ersten Blick ist das sogar zutreffend: Scrollen, Zoomen und Sortieren gelingt atemberaubend flüssig. Die App startet praktisch ohne Wartezeit. Welch ein Unterschied zu iPhoto! Besonders interessant sind die Funktionen zur Bearbeitung der Fotos und die neuen Methoden zur Organisation. Nicht allen Anwendern wird das gefallen. Manche werden es als Rückschritt bezeichnen, für andere Anwender wird es ein Fortschritt sein. Wir zeigen ausführlich eine Beta-Version für Entwickler, die sehr nahe an dem ist, was in ein paar Wochen auf den Markt kommen wird.
Share

iPhone

Neuester Film

26 Minuten
05.02.2015, Film 2085
Als die ersten Gerüchte um die größeren iPhones auftauchten, waren wir zuerst skeptisch. Als sie tatsächlich auf den Markt kamen, war es ein interessantes Experiment. Wer probiert nicht gerne mal etwas Neues aus? Entsprechend eifrig wagten viele den Sprung zum iPhone 6, und manche sogar zum riesigen 6 Plus. Das ist einige Monate her, und es wird Zeit für eine ehrliche Bewertung. Sind die Dinger wirklich besser als ihre kleineren Vorgänger? Würden manche von uns nicht doch lieber wieder zurückkehren zu etwas kleineren Formen? Was hat sich als vorteilhaft erwiesen, was als nachteilig? Das fragten wir unsere Zuschauer, und wir erhielten eine Menge interessanter Meinungen.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007

Most Wanted

Jetzt mal ehrlich! Sind die iPhones nicht doch zu groß?

26 Minuten
05.02.2015, Film 2085
Als die ersten Gerüchte um die größeren iPhones auftauchten, waren wir zuerst skeptisch. Als sie tatsächlich auf den Markt kamen, war es ein interessantes Experiment. Wer probiert nicht gerne mal etwas Neues aus? Entsprechend eifrig wagten viele den Sprung zum iPhone 6, und manche sogar zum riesigen 6 Plus. Das ist einige Monate her, und es wird Zeit für eine ehrliche Bewertung. Sind die Dinger wirklich besser als ihre kleineren Vorgänger? Würden manche von uns nicht doch lieber wieder zurückkehren zu etwas kleineren Formen? Was hat sich als vorteilhaft erwiesen, was als nachteilig? Das fragten wir unsere Zuschauer, und wir erhielten eine Menge interessanter Meinungen.
Share
2014

Musik

Neuester Film

26 Minuten
28.01.2015, Film 2082
Audio Hijack erlaubt es, alle Töne, die im Mac herumgeistern, in beliebige Bahnen zu lenken. Klingt obskur? ist es auch. Beispielsweise könnte man einen FaceTime-Anruf aufzeichnen, wobei jedoch andere Töne weggelassen werden, die zur gleichen Zeit stattfinden, etwa Warntöne oder ein Internet-Radio, welches man nicht stoppen möchte, weil man es ebenfalls aufnimmt. Mit Audio Hijack bestimmt man, welche Töne zu welchem Ort (oder zu welcher Applikation) geleitet werden. Warntöne sollen zum Lautsprecher. Internet-Radio sollen nicht zum Lautsprecher, sondern erst zu einem Equalizer und danach gleich in eine MP3-Datei. Sehr nützlich, sehr nerdig und ein großer Spaß.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2008
2007
2006
2005
2004

Most Wanted

Audio Hijack 3: Das kleine Wunder

26 Minuten
28.01.2015, Film 2082
Audio Hijack erlaubt es, alle Töne, die im Mac herumgeistern, in beliebige Bahnen zu lenken. Klingt obskur? ist es auch. Beispielsweise könnte man einen FaceTime-Anruf aufzeichnen, wobei jedoch andere Töne weggelassen werden, die zur gleichen Zeit stattfinden, etwa Warntöne oder ein Internet-Radio, welches man nicht stoppen möchte, weil man es ebenfalls aufnimmt. Mit Audio Hijack bestimmt man, welche Töne zu welchem Ort (oder zu welcher Applikation) geleitet werden. Warntöne sollen zum Lautsprecher. Internet-Radio sollen nicht zum Lautsprecher, sondern erst zu einem Equalizer und danach gleich in eine MP3-Datei. Sehr nützlich, sehr nerdig und ein großer Spaß.
Share
2014

Macs

Neuester Film

51 Minuten
14.01.2015, Film 2074
Angeblich wurden die wesentlichen Details zu Apples neuer MacBook-Generation enthüllt, und sie sind so aufregend wie rätselhaft. Aufregend ist die unglaublich dünne Bauform. Rätselhaft ist die Beschränkung auf nur einen einzigen Anschluss: eine neue, winzige USB-Buchse, die außer Apple noch niemand benutzt. Damit wäre das Gerät kurz nach dem Umstieg auf Thunderbolt schon wieder inkompatibel mit allen verbreiteten Schnittstellen, es sei denn, man benutzt Adapter. Sogar ein separater Anschluss für das Netzteil oder einen Monitor soll fehlen. Wir diskutieren, welchen Reim man sich auf diese Gerüchte machen kann und wie ein Gerät mit nur einem einzigen Anschluss in der Praxis funktionieren könnte.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004

Most Wanted

Ist dies das neue MacBook Air 12"?

51 Minuten
14.01.2015, Film 2074
Angeblich wurden die wesentlichen Details zu Apples neuer MacBook-Generation enthüllt, und sie sind so aufregend wie rätselhaft. Aufregend ist die unglaublich dünne Bauform. Rätselhaft ist die Beschränkung auf nur einen einzigen Anschluss: eine neue, winzige USB-Buchse, die außer Apple noch niemand benutzt. Damit wäre das Gerät kurz nach dem Umstieg auf Thunderbolt schon wieder inkompatibel mit allen verbreiteten Schnittstellen, es sei denn, man benutzt Adapter. Sogar ein separater Anschluss für das Netzteil oder einen Monitor soll fehlen. Wir diskutieren, welchen Reim man sich auf diese Gerüchte machen kann und wie ein Gerät mit nur einem einzigen Anschluss in der Praxis funktionieren könnte.
Share
2014

Office

Neuester Film

49 Minuten
04.12.2014, Film 2069
Apple unterscheidet sich von Dell und HP vor allem dadurch, dass Apple sich voll auf den Konsumenten konzentriert. Apple sieht sich eher in der Nachfolge von Sony als von IBM, also eher als Hersteller von Konsum-Elektronik als von Werkzeugen oder Rechenmaschinen. Das hat natürlich Konsequenzen für jene Anwender, die den Mac als Werkzeug benutzen und damit ihr Geld verdienen. Hat Apples neuer Kurs diesen professionellen Anwendern genutzt oder geschadet? Ist der Mac immer noch empfehlenswert für berufliche Zwecke? Diese Frage kann man natürlich nicht pauschal beantworten, und das macht die Sache interessant. Wir diskutieren Pro und Contra und beleuchten dabei verschiedene Anwender und Szenarien.  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2009
2008
2007
2006
2005
2004

Most Wanted

Ist Apple die beste Wahl für berufliche Anwender?

49 Minuten
04.12.2014, Film 2069
Apple unterscheidet sich von Dell und HP vor allem dadurch, dass Apple sich voll auf den Konsumenten konzentriert. Apple sieht sich eher in der Nachfolge von Sony als von IBM, also eher als Hersteller von Konsum-Elektronik als von Werkzeugen oder Rechenmaschinen. Das hat natürlich Konsequenzen für jene Anwender, die den Mac als Werkzeug benutzen und damit ihr Geld verdienen. Hat Apples neuer Kurs diesen professionellen Anwendern genutzt oder geschadet? Ist der Mac immer noch empfehlenswert für berufliche Zwecke? Diese Frage kann man natürlich nicht pauschal beantworten, und das macht die Sache interessant. Wir diskutieren Pro und Contra und beleuchten dabei verschiedene Anwender und Szenarien.
Share

Video

Neuester Film

43 Minuten
03.12.2014, Film 2068
Neben iTunes haben sich einige gute Anbieter von Spielfilmen und Serien etabliert. Anders als iTunes bieten sie ein Abo-Modell, bei dem man gegen eine recht geringe monatliche Gebühr eine passable Auswahl erhält. Selbst bei nur gelegentlicher Nutzung ist das meist billiger als iTunes. Kein Wunder, dass diese neuen Anbieter großen Zulauf haben. Maxdome, Amazon, Netflix und einige weitere buhlen um die Gunst der Kunden. Es ist gar nicht so einfach, den besten Anbieter für die eigenen Bedürfnisse zu finden. Gerd Ohlweiler hat deswegen die populärsten Dienste verglichen. Wer bietet die meisten und besten Spielfilme? Wer hat die aktuellsten Serien? Wo spart man Geld und wo legt man drauf?  Direkt zum Film »

Weitere Filme

2008
2007
2006
2005

Most Wanted

iTunes in the cloud: Endlich in Deutschland! Endlich gut?

30 Minuten
05.05.2014, Film 1990
Lange nur in den USA verfügbar, nun endlich in Deutschland: »iTunes in the cloud« ermöglicht es, gekaufte Filme und TV-Sendungen unbegrenzt oft von Apples Servern zu laden, sodass man sie nicht mehr auf der heimischen Festplatte speichern muss. Das ist für viele Anwender eine große Verbesserung. Aber es haben sich noch viele weitere Details geändert. Marvin Gräfe hat sich intensiv mit den Neuheiten beschäftigt und führt sie uns anhand seiner iTunes-Sammlung vor. Was ist gut und empfehlenswert? Was funktioniert immer noch nicht? Außerdem diskutiert er mit Gerd Ohlweiler und den Zuschauern, wie attraktiv das Film-Angebot im iTunes-Store mittlerweile geworden ist und was noch fehlt.
Share

Internet

Neuester Film

23 Minuten
04.11.2014, Film 2056
Google hatte vor einigen Jahren mit Gmail eine kleine Revolution ausgelöst, denn erstmals wurde "Webmail" (im Browser) so leistungsfähig wie mit einem nativen Programm. Viele Anwender sagen, es sei das beste Email-System überhaupt. Nun schickt sich Google an, dieses System erneut zu revolutionieren. Mit einem betont einfachen Interface werden die häufigsten Anwendungen noch angenehmer, und die Software lernt schnell, Routinearbeiten automatisch zu erledigen. Außerdem führt es einige Funktionen ein, um Aufgaben, Erinnerungen und Termine zu verwalten, ohne dabei die Komplexität von Outlook zu bekommen. Gerd Ohlweiler zeigt an zahlreichen Beispielen, wie das neue System aussieht.  Direkt zum Film »

Weitere Filme